Tag Archives: Mit Adrian im Bett

Eine konsequente Schlampe

8 Mai

Im “Zeit Magazin” habe ich eine Textpassage gefunden, die mich irritiert. Konkret geht es da um das Vorurteil bzw. Klischee, dass Schwule oft und immerfort Sex haben und dies auch haben könnten. Soweit, so banal, würde der Autor nicht die Zauberformel “Frau” einfließen lassen:

Einige Hetero-Männer, die ich kenne, bringen ihre Vermutung, dass ich ständig unfassbar viel Sex hätte, immer mit einer Mischung aus Anerkennung und Neid zum Ausdruck. Mit ein wenig mehr Selbstmitleid seufzen auch Frauen gerne in die Runde, dass es für uns Schwule ja so einfach sei. Wir könnten schließlich immer und überall Sex haben, wenn wir wollten innerhalb von zehn Minuten.

Ich behaupte jetzt einfach mal, dass der Autor diese Textpassage kreativ ein wenig ausgeschmückt hat. Weiterlesen

Eine kurze Geschichte über Kartons, Sex, Kannibalismus, Kleingeld und Rentner

15 Okt

Einigen Lesern wird aufgefallen sein, dass auf unserem Blog momentan ein wenig Flaute im Karton herrscht. Wobei im Karton ja gar nicht so selten Flaute herrscht, denn ein Karton kennt weder Windstille (erste Definition von “Flaute“), noch konjunkturelle Schwäche (zweite Definition von “Flaute”), noch Lustlosigkeit oder Leistungsschwäche (dritte Definition von “Flaute”).

Dabei fühle ich (Adrian) mich momentan gar nicht lustlos oder leistungsschwach. Im Gegenteil. Weiterlesen

Küssen verboten

22 Dez

Ich habe gerade eine Affäre mit einem Mann, der mich nicht küssen möchte. Zuerst war ich pikiert und ein wenig besorgt, ob es vielleicht an mir liegen könnte. Grauenvolle Gedanken von Mundgeruch und  mir als schlechtem Küsser bemächtigten sich meiner Phantasie. Doch dann habe ich mir ein Herz gefasst und einfach gefragt, warum er denn nicht küssen will.

Und die Antwort? Er küsse nur, wenn er verliebt und in einer festen Beziehung sei. Süß, oder ?

Im Bett mit Gott und der Welt

11 Nov

Es ist Sonntag. Es ist kalt und nass. Mir fällt nichts ein, worüber man schreiben könnte. Also bleibt mit Eurem Liebsten im Bett, liebt Euch und philosophiert mit ihm über Gott und die Welt (aber bitte nicht über Politik, das frustriert nur und macht schlechte Laune).

Und wenn Ihr keinen Liebsten hat, dann bleibt trotzdem im Bett, und lest ein gutes Buch über Gott und die Welt (aber bitte nicht über Politik, das frustriert nur und macht schlechte Laune).

Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 243 Followern an

%d Bloggern gefällt das: