Deppen an der Front

22 Jan

Zu den größten Merkwürdigkeiten dieser Welt gehören Schwule und Lesben, die an der Seite Palästinas im Kampf gegen den „zionistisch-rassistisch-kolonialistischen Apartheidsstaat Israel“ stehen, so wie etwa die amerikanische Organisation QUIT (Queers Undermining Israeli Terrorism – etwa: Schwulis die den israelischen Terrorismus untergraben). Sie selbst sehen sich als Schwule/Lesben, die zu einer internationalen Bewegung für Menschenrechte gehören, welche die Befreiung Palästinas und alle anderen Befreiungsbewegungen einschließt.

As queers, we are part of an international movement for human rights that encompasses the movement for Palestinian liberation, and all other liberation movements.

Vokabular und Anliegen machen deutlich, dass Quit zu den vielen linken Organisationen gehört, die aus Sorge um die Situation im Nahen Osten und wegen der unfassbaren Gräuel, welche die Juden den Palästinensern antun, kaum schlafen können. Um dem ein Ende zu setzen, haben die „Queers“ einen Forderungskatalog aufgestellt, der unter anderem folgendes beinhaltet: Einstellung der amerikanischen Finanz- und Militärhilfen für Israel, Einstellung der rassistischen und schikanösen israelischen Politik an den Palästinensern, sofortiger Rückzug Israels aus allen besetzten Gebieten und einen Boykott israelischer Waren und Produkte.

Die rührende Naivität der „Queers“, stolz auf ihre Unkenntnis nahöstlicher Gegebenheiten zu sein, ihre Dreistigkeit palästinensischen Terrorismus zu verharmlosen und als gerechtfertigten Widerstand zu bezeichen, sowie Zionismus und Rassismus gleich zu setzen, wird nur getoppt durch ihre Dummheit, welche sich darin äußert, offenbar keinen Schimmer davon zu haben was es heißt homosexuell in Palästina zu sein. Es macht offenbar Spaß sich als gestandender „Progressiver“ mit Leuten einzulassen, die einem ohne zu zögern die Kehle durchschneiden würden, weil man in ihren Augen minderwertiger ist als ein Schwein. Wer der palästinensischen Sache huldigt und Israel verdammt, hat sich von Moral und Anstand verabschiedet, wer überdies noch schwul ist und dies dennoch tut, ist nicht ganz dicht.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: