Evangelikale empfehlen Sex von hinten

10 Jul

Evangelikal nennen sich Christen, die davon überzeugt sind, dass Sex vor der Ehe nicht in Ordnung ist. Angeblich will Gott das so, was man daran erkenne, dass es in der Bibel stehe. Wie aber steht es mit Petting? Davon steht nichts in der Bibel. Das weiss auch der evangelikale Nachwuchs:

In einer Umfrage unter jungen evangelikalen Christen des Jugendmagazins „komm!“ sagt ein Drittel der Befragten: Petting ist erlaubt.

Doch auch die 30 somethings glauben zu wissen, was sie dürfen:

Auch für Manuel F., einen 31-jährigen Werbekaufmann aus Frankfurt/Main, sind Zärtlichkeiten in der Beziehung wichtig. In der Beziehung mit seiner Freundin hat er bis auf den Geschlechtsverkehr vieles ausprobiert. „Allerdings war das für uns die Grenze. Sex hatten wir bisher nie.“ Wie viele andere Christen sieht Manuel F. einen Unterschied zwischen Geschlechtsverkehr und Petting. Von letzterem könne man nicht schwanger werden…

Da nicht alle Schäfchen über soviel Sachkenntnis verfügen, ist die Zeit gekommen für einen evangelikalen Dr. Sommer: Markus Schäller, der zusammen mit seiner Frau Antje ein Buch geschrieben hat. Zur Orientierung. Sein Titel: „Sex – um Gottes Willen!“ Darin beantworten die beiden

Fragen wie: Dürfen Christen in die gemischte Sauna? Ist Homosexualität angeboren? Wie weit darf man beim Kennen lernen vor der Ehe gehen?

Schäller begeistert mit einem – vermutlich unfreiwilligen – Wortspiel:

Sex ist ein Gummibegriff

und klärt uns auf:

„Zwischen Petting und Geschlechtsverkehr besteht kaum ein Unterschied.“ Denn auch beim Petting komme es häufig zum Orgasmus.

Mehr noch, der Fachmann weiss:

„Die Sexualität auf Hochtouren zu bringen, und sie kurz vor dem Verkehr wieder abzuwürgen, macht keinen Sinn“

Deshalb empfiehlt er seinen jungen Anrufern:

Den Zärtlichkeiten vor der Ehe sollten Grenzen gesetzt werden.

Und er wird ganz konkret und ruft uns zu:

Ran an den Schinken!

Nein, ganz so offen formuliert The Christian Summer nicht, aber mit seinem Rat ist zu guter Letzt auch die leidige Frage beantwortet, welche sexuellen Praktiken gottgefällig sind:

Tabu ist alles, was auf der Vorderseite des Körpers von Bikini oder Badehose bedeckt ist.

2 Antworten zu “Evangelikale empfehlen Sex von hinten”

  1. littleandy 11. Juli 2007 um 18:51 #

    Na gut zu wissen.

  2. eirelover 25. August 2007 um 19:21 #

    Das gibts ja nicht!

    Petting ist erlaubt…haben die überhaupt eine Ahnung, WARUM Sex vor der Ehe nicht erlaubt ist????
    Ich pack das nicht….so viel Dummheit muß ja weh tun!

    Wer es so nötig hat, soll lieber gleich poppen.
    Sorry, harte Worte das, aber das ist ja echt himmelschreiend dämlich.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..

%d Bloggern gefällt das: