Warum sind Juden so schlau?

5 Aug

Nachdem von Lesern wiederholt bemängelt wurde, dass wir unsere Religionskritik allzu einseitig auf den Islam fokussieren, freuen wir uns, dass wir nun endlich mal einen Beitrag zum Thema „Judentum und Homosexualität“ präsentieren können – einen Leserbrief aus dem Commentary Magazine:

To cite heredity as a means of explaining why one trait (high intelligence) is more prevalent in one group (Ashkenazi Jews) than in another (the surrounding Gentiles), one does not have to demonstrate that the trait is promoted in the one group; it is enough to show that the other group selects less for it. In other words, the effect of environmental pressures on the intelligence of non-Jews must also be considered.

Consider the reproductive fate of the best and brightest of Christendom in the Middle Ages. Many men of intelligence became priests or monks, a group with a very low rate of reproduction. Many also entered the military, where they were killed in war.

Another avenue that bears exploration is the role of homosexuality. While homosexual Christians could take refuge in the priesthood, homosexual Jews were not released from social pressure to marry and reproduce. If homosexuality is linked in any way to intelligence—as it has been linked to artistic achievement—then here is another factor that might have disfavored the gene pool of Christians.

Offenbar hängt die Verschwulung der Welt enger mit der jüdischen Weltschwörung zusammen als bisher vermutet.

Advertisements

18 Antworten to “Warum sind Juden so schlau?”

  1. rom 5. August 2007 um 12:45 #

    Warum sind Juden so schlau? Na, weil sie Gottes auserwähltes Volk sind, natürlich. Weil sie auf einer geistigen Ebene stehen, die sie näher an Gott bringt als alle anderen Völker und Ethnien der Erde.

    Man vergleiche nur die Zahl der Nobelpreise, die diese 12 Mio Juden bekommen haben, im Vergleich zu den (fast nicht vorhandenen) Nobelpreise der 1,5 Mia Muslimen.

    Der letzte Friedensnobelpreis an den Moslem Mohammed Yunus war ein Zugeständnis an die Political Correctness und Arafats Friedensnobelpreis war ein Witz.

    Der Beitrag dieses kleinen Volkes am Wohl und Fortkommen der Menschheit ist einfach enorm…….rom

  2. Franklin D. Rosenfeld 5. August 2007 um 13:15 #

    Wie heisst es beim sensationellen „Cordoba“-Video zum Schiedsrichter, „ein gewisser Abraham Klein aus Israel“ – „JEDER WEITERE KOMMENTAR UEBERFLUSSIG!“

    Interessant waere nur, was die homophoben (noch-)Philosemiten bei PI dazu sagen 😉

  3. MuGo 5. August 2007 um 22:03 #

    Wahrscheinlich haben die Juden ein schwules Gen in die mittelalterlichen Brunnen getan, um die Christen auszurotten!

    Ach nee, das waren ja die Pesterreger…

    @Rom:
    Faszinierend, wie man es schaffen kann, von jedem Thema wieder darauf zu kommen, dass Musels uns intelektuell unterlegen sind. Aber wenigstens schön Tätersprache benutzt – man will ja nicht mit jeder Tradition brechen…

  4. Sebastian 5. August 2007 um 22:58 #

    Juden sind nicht schlauer oder dümmer als andere Menschen auch. Bis zur Gründung ihres eigenen Staates waren sie immer in der Minderheit. Sie mussten sich die Anerkennung der nichtjüdischen Mehrheit immer erst erkämpfen und das doppelte und dreifache ihrer nichtjüdischen Mitbürger leisten um die Hälfte des Respekts zu bekommen, der anderen ganz selbstverständlich entgegen gebracht wurde. Rauskommen aus der Defensive und das Streben nach vollständiger gesellschaftlicher Anerkennung lassen Juden immer fleißiger, reicher, intelligenter als andere erscheinen.

  5. Ingo 6. August 2007 um 12:56 #

    Die Frage: Wer „steckt“ „dahinter“, bekommt so eine ganz neue Bedeutung.

  6. Marco 6. August 2007 um 16:23 #

    „Gottes auserwähltes Volk“? Herrenrasse vielleicht? Geht’s noch?

  7. Franklin D. Rosenfeld 6. August 2007 um 17:29 #

    @ Ingo

    Grossartig 🙂

  8. Franklin D. Rosenfeld 6. August 2007 um 17:32 #

    @ Marco

    Sehr amuesante Variation des Themas „Juden=Nazis“. Willst Du nicht doch lieber zu Marcel Bartels oder Stormfront?

  9. Marco 6. August 2007 um 17:48 #

    @Franklin

    Wer ist Marcel Bartels? Was ist Stormfront?

    Um die Frage zu beantworten: Nö, dieser Blog hier gefällt mir langsam so richtig. 😉

  10. Marco 6. August 2007 um 18:18 #

    //Sehr amuesante Variation des Themas “Juden=Nazis”.//

    Soll man auf solchen geistigen Müll eingehen? Die Frage habe ich mir tatsächlich ernsthaft gestellt. Ich werde es nicht tun. Unbelehrbare Linksextremisten wollen ohnehin nicht dikskutieren. Sie sind an sachlicher Argumentation nicht interessiert.

  11. Franklin D. Rosenfeld 6. August 2007 um 21:25 #

    Aha, also sind alle, die links von jemamdem sind, der Juden mit Nazis gleichsetzt, „Linksextremisten“. Das ist ja gut zu wissen.

    Und Du kennst weder Stormfront noch Bartelchen? Also bitte.

  12. Marco 7. August 2007 um 01:11 #

    Wer links ist, Kollektivist und lügt, der kommt einem Extremisten zumindest ziemlih nahe. So und jetzt klapp‘ an!

  13. DDH 7. August 2007 um 15:18 #

    Siehe auch aktuelle „eigentümlich frei“, Seite 47: „Einwanderung und Intelligenzverfall: Die Weisheit der Indianer“ von Stefan Blankertz!

  14. Franklin D. Rosenfeld 7. August 2007 um 21:02 #

    Aha, also ist „Auserwaehltes Volk = Herrenrasse“ zutreffend, aber wenn man darauf hinweist, dass das dem alten Klassiker „Juden=Nazis“ entspricht, eine „Luege“. Interessante Parallelwelt, in der Marcolein lebt…

  15. Marco 10. August 2007 um 00:58 #

    @Franklin

    Du hast – in völliger Absicht natürlich – meinen Beitrag „missverstanden“. Deshalb zitiere ich ihn an dieser Stelle noch einmal:

    „“Gottes auserwähltes Volk”? Herrenrasse vielleicht? Geht’s noch?“

    Damit will ich die Absurdität eines wie auch immer höherwertigen Kollektivs – mit einem zugegeben kontroversen Vergleich darlegen. Das hast Du auch erkannt., aber Du bist (selbst Jude), sheinbar der Meinung, „die Juden“ wären ein solch „auserwähltes“, höherwertiges Kollektiv. Das ist krank.

  16. Rapadist 18. Oktober 2007 um 23:50 #

    Also, hier muss doch mal ein Schlussstrich gezogen werden, laut der „Bibel“ sind die Juden das auserwählte Volk Gottes, was hat dieses Zitat mit Herrenrasse oder Nazis zu tun?

    Juden haben großartiges geleistet auch für Deutschland, bis sie vertrieben und in Massen ermordet und dahingemetzelt wurden.

    Es lohnt sich einfach nicht über dieses Thema zu streiten, es wurde Ihnen schreckliches angetan, aber da keiner frei von Fehlern ist, kein Mensch zumindest, denn auch Sie tun schreckliches.

    Krieg ist Ihnen auch nicht fremd und fiese Mittel, siehe Palästina und dies macht Sie zu keinen besseren oder schlechteren Menschen, als den restlichen, welche dies Erde bevölkern.

    Wo liegt da denn noch der Punkt zu streiten, ausser zu sagen Juden sind Menschen wie alle anderen auch Punkt und Schluss, alles andere wäre kindisch und höchst naiv.

    Gruss

    Rapa

  17. daniel 30. Oktober 2008 um 18:26 #

    juden sind genause wie wir

    juden glauben eben sehr an jesus christus

  18. Simon Rosenzweig 1. September 2012 um 22:06 #

    Es ist Tatsache, dass die beruehmtesten „deutschen“ Erfinder und Wissenschaftler juedischer Abstammung waren.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: