Homo-Comic mal ganz anders

5 Sep

Nachdem evangelikale Christen in den USA bereits auf anschauliche und kindgerechte Weise klar gemacht haben warum Homosexualität entsteht und wie man das verhindern kann, wurde nun ein Buch der besonderen Art herausgegeben welches es sich zur Aufgabe gemacht hat, jungen Amerikanern die biblische Wahrheit über für Jugendliche relevante Themen wie Pornografie, Verhütung, Abtreibung, Rockmusik, Schulgewalt, Evolution, Drogen, Alkohol, Gruppenzwänge und eben auch Homosexualität nahezubringen. Und das alles mittels Geschichten im Comicformat, gespickt mit Zitaten aus dem Neuen Testament.

Zum Thema Schwule und Lesben hat der streng christliche Comic mit dem bezeichnenden Namen „The Truth for Youth“ folgendes zu sagen: Gott hasst die Sünde aber liebt die Sünder, mit seiner Hilfe könne man die Homosexualität allerdings überwinden und tue man dies nicht, ist man ähnlich schlimm wie ein gewalttätiger Nazi. Man sehe und staune:

Zum Vergrößern auf die Bilder klicken

Wer Lust bekommen hat, weitere Comics dieser Art zu lesen, der schaue hier nach.

7 Antworten zu “Homo-Comic mal ganz anders”

  1. Patrick 5. September 2007 um 01:02 #

    Ich find’s ja lustig, wie dilettantisch diese Comics aus künstlerischer Sicht sind. Ein Comiczeichner müsste seinen Bildern vertrauen, aber hier wird gelabert bis zum Erbrechen. Sowas liest doch eh kein Jugendlicher freiwillig.

  2. Sebastian 5. September 2007 um 02:13 #

    Neues von der US-Christenfront. Solche christliche Hetz-Propaganda ist schon deshalb fatal, weil sie gerade junge Menschen im Meinungsbildungsprozess negativ beeinflusst. Mir bereitet diese gesellschaftspolitische Entwicklung wirklich Sorgen.

    Ich hoffe, dass diese unselige Christenbrut nach der nächsten Präsidentenwahl endgültig in der Versenkung verschwinden wird. Die Chancen stehen gering, denn auch Hillary Clinton benutzt das Wort Gott öfter, als jeder durchschnittliche europäische Bischof.

    Diese sog. Christen leisten anti-liberalen Tendenzen immer mehr Vorschub. Vor kurzem wurde ein Senator aus Idaho auf der Herrentoilette von einem verdeckten Ermittler aufgegriffen, weil er Sex-Kontakt anbahnen wollte. Ist man mit dem Kampf gegen den Terrorismus unterfordert, oder haben Schwule in den USA mittlerweile Terroristenstatus? Man mag von Sex auf öffentlichen Toiletten halten was man will, aber diese Schwulen-Riecherei erinnert doch sehr an längst vergangene Zeiten…

  3. Primus 5. September 2007 um 18:26 #

    Ich bin einfach fassungslos über solche kaum zu überbietende Dreistigkeit – Leute zieht euch warm an! Wenn das Schule macht, dann gehören unsere erkämpften „Freiheiten“ bald der Vergangenheit an und wir Schwule werden wieder zur Hatz freigegeben

  4. Damien 5. September 2007 um 23:50 #

    Einen ähnlichen Schmarrn in Deutschland mit einigermaßem hohen Unterhaltungswert bietet das Missionswerk Werner Heukelbach. Dort findet sich z.B. solches: „Manchmal hat das Leben ganz viel Ähnlichkeit mit einem Flugzeug. Aber egal, ob du ganz oben oder ganz unten bist, der Herr Jesus möchte gerne bei dir sein.“ Mehr davon: http://missionswerk-heukelbach.de/index.php?option=com_bookshelf&Itemid=32

  5. michelle 13. Oktober 2007 um 23:22 #

    hey

    erstmal vorneweg: ich bin christ. ich hoffe, dass ihr euch das was ich schreibe TROTZDEM anschaut… ich verspreche: es ist nichts schlimmes 😉

    ich nehme an, dass ihr davon ausgeht, dass es gott nicht gibt. dann kann es euch ja auch eigentlich nichts schaden ihn mal zu fragen wie ER das ganze denn sieht und ob an den comics vllcht doch was wahres ist. ich meine, wenn es ihn doch nicht gibt, wird euch ja nichts passieren. keiner wird euch antworten und alles wird so weitergehn wie sonst auch…
    aber was wäre wenn ihr TATSÄCHLICH eine antwort bekommt die euch einfach umhaut. etwas, das euch so fasziniert, dass es garnicht unwirklich sein kann?!?!
    ich finde es ist einen versuch wert 🙂

    ganz liebe grüße aus der pfalz, michelle

  6. Damien 13. Oktober 2007 um 23:52 #

    hey
    erstmal vorneweg: ich bin christ. ich hoffe, dass du dir das was ich schreibe TROTZDEM anschaust… ich verspreche: es ist nichts schlimmes 😉

    ich nehme an, dass du davon ausgehst, dass gott diesen comic cool findet. dann kann es dir ja nicht schaden ihn mal zu fragen wie ER das ganze denn sieht und ob an den schwulen vielleicht doch was wahres ist. ich meine, wenn er den comic einfach scheisse findet, wird dir ja nichts passieren. oder?
    also was wäre wenn du TATSÄCHLICH eine antwort bekommst die dich einfach umhaut. etwas das dich so fasziniert, dass es gar nicht unwirklich sein kann?!?!
    ich finde es ist einen versuch wert 😉

    ganz liebe grüße aus berlin, damien

    PS: guckst du hier: http://www.zwischenraum.net/
    oder hier: http://www.lsbk.ch/

  7. daniel 7. Oktober 2008 um 15:56 #

    10:0 für Damien 🙂 echt super

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: