LSVD islamophob – mal wieder

22 Aug

Der Lesben- und Schwulenverband Berlin-Brandenburg (LSVD) e.V. hat wegen des schwulenfeindlichen Hetz-Artikels in dem deutsch-arabischen Magazin „al- Salam“ Strafanzeige wegen Volksverhetzung erstattet. Den polizeilichen Staatsschutz fordern wir auf, entsprechende Ermittlungen aufzunehmen. Homophobie ist kein Kavaliersdelikt! Die Mittel des Strafrechts müssen auch bei homosexuellenfeindlichen Delikten voll ausgeschöpft werden. (lsvd.de)

Das ist aber echt nicht nett vom LSVD. Schließlich hat der Autor des betreffenden Artikels nur seinen Propheten gewürdigt. Und das sollte man schon als pluralistischen Akt im Sinne des Dialogs der Kulturen anerkennen. Vielleicht sollte der LSVD demnächst etwas mehr Respekt vor fremdem Kulturen zeigen und lieber etwas gegen den neoliberalen Kapitalismus unternehmen der uns alle zu Rassisten macht.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: