Urgent Action Uganda

19 Sep

Oundo George und Kiiza, die sich für die Menschenrechte von Lesben, Schwulen, Bisexuellen und Transgender (LGBT) einsetzen, sind am 10. September 2008 im Dorf Nabweru im Bezirk Wakiso nahe der Hauptstadt Kampala festgenommen worden. Sie befinden sich zurzeit ohne Anklage in der Polizeiwache von Nabweru. Man hat sie nicht innerhalb der verfassungsmäßig vorgeschriebenen 48 Stunden einem Gericht vorgeführt.

Laut einem geistlichen Berater, der Oundo George im Polizeigewahrsam besuchen konnte, sollen beide angeklagt werden, Personen „zur Homosexualität angestiftet“ zu haben. Dies ist nach ugandischem Recht jedoch keine Straftat. Amnesty International betrachtet Oundo George und Kiiza als gewaltlose politische Gefangene, die nur aufgrund ihrer Geschlechtsidentität festgenommen wurden.

WEITERLESEN

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: