Der Westen ist besser (allerdings nur real und nicht dekonstruktivistisch betrachtet)

21 Sept

Es ist schon erstaunlich, dass im Ranking der zehn für Schwule lebenswertesten Orte der Welt nur westliche Städte auftauchen, wo doch jeder weiß, dass hinter dem schönen Schein der kapitalistischen Glitzerwelt die nackte Barbarei in Form struktureller Gewalt, struktureller Unterdrückung und struktureller Armut herrscht. Dass die Homophobie der westlichen Kultur, bedingt durch die Dialektik neokolonialistischer, patriarchaler, imperialistisch-kapitalistischer Herrschafts- und ethnozentristisch konstruierter Geschlechterverhältnisse, sehr viel grausamer ist als beispielsweise in Saudi-Arabien, wo noch eine authentische Kultur nicht entfremdeter Menschen vorherrscht, lässt das Ranking dabei natürlich unter den Tisch fallen.

Eine Antwort zu “Der Westen ist besser (allerdings nur real und nicht dekonstruktivistisch betrachtet)”

Trackbacks/Pingbacks

  1. Shining City » Say It (Over and Over Again) - 21. September 2008

    […] schlechteste aller Welten: Abgesehen von allen anderen. Queer.de (via) gibt den Independent wieder und listet die besten, aufstrebensten und schlechtesten Orte für […]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..

%d Bloggern gefällt das: