Schuster, bleib bei deinem Leisten

10 Nov

Yvette Lont, Predigerin einer Pfingstkirche und ehemalige Prostituierte, will HIV-Positive gesund beten und Homosexuelle heilen. Die Stadt Amsterdam sowie der örtliche Lesben- und Schwulenverband haben die Gemeinde daraufhin angezeigt.

Die Stadt hält die Arbeit der Pfingstkirche für extrem gefährlich, weil sie einerseits HIV-Positive davon abhält, sich durch niedergelassene Ärzte versorgen zu lassen. Andererseits können sie auch Gesunde leichter infizieren, weil sie denken, geheilt zu sein.

Lont zeigte sich empört über die Anzeige.

Sie meint, dass sie das Prinzip der Trennung von Kirche und Staat verletze. Sie erklärte, Homosexualität sei keine Krankheit, sondern „das Ergebnis des Sündenfalls“.

Wenn der aber die Unterscheidung in gut und böse impliziert, würde es doch eigentlich ausreichen, diese zu überwinden, statt die sexuelle Orientierung.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: