Wir gehen vor Gericht (1)

21 Nov

Der Supreme Court von Kalifornien wird voraussichtlich nächstes Jahr über die Rechtsgültigkeit von Proposition 8 entscheiden. Konkret geht es um drei Fragen, die der Court zu beantworten hat:

„Is Proposition 8 invalid because it constitutes a revision of, rather than an amendment to, the California constitution?“

„Does Proposition 8 violate the separation of powers doctrine under the California constitution?“

„If Proposition 8 is not unconstitutional, what is its effect, if any, on the marriages of same-sex couples performed before the adoption of Proposition 8?“

Sollte Proposition 8 gekippt werden, dürfen wir uns jetzt schon auf Stellungnahmen aufgebrachter Heten beklagen, welche die Demokratie durch Homos und deren Freunde bei Gericht, bedroht sehen. Wenn nicht, ist demnächst der nächste Volksentscheid über die Gültigkeit gleichgeschlechtlicher Ehen dran. Solange bis wir diesen gewinnen. Und dass wir irgendwann gewinnen, steht außer Zweifel.

Eine Antwort zu “Wir gehen vor Gericht (1)”

  1. ooseven 17. Februar 2010 um 13:36 #

    jeder soll die Freiheit haben über sich selbst zu entscheiden!!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..

%d Bloggern gefällt das: