Sodomie – Von der Theorie zum Knast

5 Dez

Im Irak wurde ein Arzt zu sechs Monaten Gefängnis nebst Bußgeld verurteilt, weil er einen Artikel geschrieben hat, in dem er sich von einem wissenschaftlichen Standpunkt aus zum Thema Homosexualität/Analverkehr geäußert haben soll:

Hussein wurde daraufhin wegen Verletzung des öffentlichen Anstandes nach Artikel 403 des Strafgesetzes verurteilt. […]

Zur Verhaftung Adel Husseins kam es, als der Staatsanwalt der Stadt Erbil eine Beschwerde gegen Hussein einbrachte wegen des im April 2007 veröffentlichten Artikels über physische Folgen von Sodomie. Zusätzlich zu der sechsmonatigen Gefängnisstrafe sind für Hussein 125.000 Dinar (ca 85 Euro) Bußgeld angesetzt.

Abgesehen davon, dass es interessant wäre zu erfahren, was genau in dem Artikel stand, sind natürlich die Amis schuld. Denn erstens sind sie ohne Grund in den Irak eingefallen und zweitens ist der Strafrechtsparagraf zur Zeit der amerikanischen Besatzung immer noch in Kraft. Hätten die Amis den Irak nicht besetzt, gäbe es den Paragrafen und Repression zwar auch, es bräuchte sich allerdings niemand über das aufregen, was dort passiert.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: