Säuerliches Mitgefühl

2 Mrz

Der Wiener Dompfarrer Toni Faber hat es wahrscheinlich nur gut gemeint. Mir aber krampfen sich angesichts folgender Aussage von ihm, ein wenig die Eingeweide zusammen:

Warum sollen nicht auch gleichgeschlechtlich empfindende Menschen zum Gottesdienst eingeladen und unterstützt und gesegnet werden in ihrer Sehnsucht nach Liebe und gelingendem Miteinander? Wer von uns ist schon vollkommen? Wer führt denn eine perfekte Ehe?

Und nun ersetze man „gleichgeschlechtlich empfindende Menschen“ durch eine beliebige andere Minderheit und reflektiere die Sätze des Dompfarrers noch einmal.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: