Schwul, korrupt und krank

2 Mrz

Am Nationaltheater Mannheim stellt sich Burkhard C. Kosminski der Uraufführung von Albert Ostermaiers „Fratzen“

Und das hat es in sich:

Korrupt, zynisch, verlogen, bestechlich war Rainer. Politisch allerdings heikler sind die Attribute schwul, pädophil und krank.

Da haben wir ja nun wirklich alles versammelt. Vielleicht sollte man das als Fortschritt feiern, dass Schwule auch Arschlöcher sein dürfen im Theater?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..

%d Bloggern gefällt das: