Wir machen einen Runden Tisch

8 Mai

Da wir Homos so nett, lieb, kuschelig und tolerant sind, werden wir uns nun also am 12. Mai mit Vertretern der Akademie für Psychotherapie und Seelsorge, die den Kongress in Marburg ausrichten – und in deren Reihen natürlich nicht etwa die Heilung von Homosexualität propagiert wird, sondern lediglich nach dem roten Faden der Identität gesucht wird, der allerdings selbstverständlich nur dann richtig rot ist, wenn man heterosexuell ist, was man andernfalls unbedingt ändern muss -, zusammensetzen und darüber beraten

„wie man ein vernünftiges Verhältnis zwischen Evangelikalen und Schwulenverbänden organisieren kann“

Die Frage, die hier anmutet wie der Stein der Weisen, ist allerdings recht einfach zu klären. Die Evangelikalen sollten die Homos einfach in Ruhe lassen (mehr verlangt man ja gar nicht) und sich um wirklich wichtige Dinge kümmern. Zum Beispiel um die Armut in Afrika. Am Besten vor Ort.

Eine Antwort zu “Wir machen einen Runden Tisch”

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: