Dumm wie Brot

13 Mai

Sie sind gerade frischgebackene Mutter geworden? Sie haben panische Angst davor, dass ihr Sohn ein Homo wird? Sie sind dumm wie Stulle? Kein Problem! Sollten alle drei Sachen zutreffen, hat Amanda (weiblich, blond, 21 Jahre) den ultimativen Tipp für Sie:

Unter den Teilnehmern der Castingshow auch die 21-jährige Amanda. Der richtige Zeitpunkt, auch sie zu fragen, wie sie generell mit Nacktheit umgeht und, ob es ihr Schwierigkeiten bereitet, sich «füdliblutt» zu zeigen. Die alleinerziehende Mutter eines einjährigen Jungen plaudert munter drauf los: «Das macht mir nichts aus. Ich will nicht, dass mein Sohn einmal schwul wird, deswegen renne ich daheim vor ihm ständig nackt rum!»

Bei so viel Blödheit fehlen mir ausnahmsweise mal die Worte.

———————————-

(via Gay Dissenter)

Eine Antwort zu “Dumm wie Brot”

  1. ujaldi 13. Mai 2009 um 12:14 #

    Was soll man dazu sagen? Dass das Kind zwanghaft einen Schaden weg haben muss liegt auch schon ohne Nudisteneinlagen der Mutter in den Genen. Von daher find ich immer wieder faszinierend was sich so alles vermehren darf.

    Ob der Kleine wohl das Hirn von der Mutter hat? Schließlich hat der Vater seines noch und wo ihres abgeblieben ist steht ja nach so ner Aussage schwer zur Debatte.
    😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..

%d Bloggern gefällt das: