Vorbild Köhler

26 Mai

Es geht ein Gefühl der Rührung durch das Plenum im Reichstagsgebäude, als Horst Köhler auf die Tribüne blickt und sich seiner Frau zuwendet. „Jede Stunde ist ein Geschenk mit dir“, ruft der Bundespräsident ihr zu. Eva Luise Köhler, die beiden erwachsenen Kindern an ihrer Seite, muss „schlucken“, wie sie später sagt. Ihrem Ehemann, nahe am Wasser gebaut, ist die Rührung in diesem Moment anzumerken.

Es war die kurze Ansprache nach seiner Wahl zum Bundespräsidenten, in der Köhler seiner Frau dankte – von ihr hatte es einstmals geheißen, sie wünsche sich keine weiteren fünf Jahre im Schloss Bellevue.

Man mag das kitschig finden, altmodisch, nicht differenziert genug – ich finde es fabelhaft. Ach ja, Herzlichen Glückwunsch zur Wahl, Herr Köhler! Und Ihnen Frau Köhler, zu diesem Mann!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: