Obama in love

4 Jun

Der fiktive Dialog zwischen Bundesentwicklungsministerin Heidemarie Wieczorek-Zeul und König Abdullah von Saudi-Arabien ist gar nicht so fiktiv wie ich dachte. Man tausche Heidemarie einfach mit Obama aus, und schon läuft die interkulturelle Schleimerei:

Obamas Ziel auf dieser Reise: Er will den Dialog mit der muslimischen Welt verbessern. Bei dem Vieraugentreffen mit König Abdullah auf dessen Gut außerhalb der saudischen Hauptstadt Riad würdigte der Amerikaner die „Weisheit und Gnade“ des Monarchen, die ihn bereits bei vorherigen Gesprächen beeindruckt habe. Außerdem lobte er das „strategische Verhältnis“ beider Länder.

Angesichts dieser Kriecherei gegenüber einem Despoten, der nicht weniger als eine Schande für die Menschheit darstellt, komme ich mal wieder ins Grübeln. Was, so frage ich mich, machen wir Schwulen nur falsch? Warum begegnet man uns nicht auch mit soviel Respekt wie religiös-fundamentalistischen Spinnern? Warum wird unser Beitrag für den Weltfrieden und die Staatengemeinschaft nicht annähernd so gepriesen, wie es bei der Religion des Friedens der Fall ist?

Liegt es daran, dass Schwule keinen Staat haben? Dass wir nicht die Macht haben, den Ölpreis zu kontrollieren? Dass wir keine terroristischen Aktionen finanzieren und unsere Gegner nicht hinrichten lassen? Dass wir nicht in Hochhäuser fliegen? Oder vielleicht nur daran, dass Homosexualität keine Religion ist?

Wie auch immer: Wieso Obama mit Tyrannen den Dialog verbessern will, erschließt sich mir nicht wirklich. Und „strategisches Verhältnis“ hin oder her: Repräsentanten barbarischer Diktaturen, muss man nun wirklich nicht tiefer in den Anus kriechen, als es unbedingt erforderlich ist. Und erforderlich ist es eben kein bisschen.

Eine Antwort zu “Obama in love”

Trackbacks/Pingbacks

  1. Libertas Cara » Blog Archive » Gute Fragen - 5. Juni 2009

    […] Obamas Besuch bei König Abdullah von Saudi-Arabien fragt sich Adrian bei GayWest: Angesichts dieser Kriecherei gegenüber einem Despoten, der nicht weniger als eine Schande für […]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: