Penner legt nach

8 Okt

Für den Fall, dass die 4529. Drohung mit dem Untergang des christlichen Abendlands keinen Hund mehr hinter dem Ofen hervor lockt, wird jetzt die islamische Karte gespielt:

Offener Brief

Sehr geehrte Frau Dr. Merkel,

weltweit gibt es deutlich über eine Milliarde Mohammedaner. Der Islam hat vom Judentum (siehe Pentateuch) das Verbot des Praktizierens von Homosexualität übernommen. In islamsichen Ländern [Fehler im Original, Anm. D.] wird das Praktizieren von Homosexualität generell bestraft, im Sudan und in einigen anderen Ländern sogar mit dem Tod.

Ein deutscher homosexueller Außenminister wäre in der islamischen Welt das Symbol für die Dekadenz des Westens schlechthin. Diplomatische Erfolge wären für einen homosexuellen Außenminister in islamischen Ländern nicht zu erwarten.

In Deutschland würde ein homosexueller stellvertretender Bundeskanzler die Integration von 4 Millionen Mohammedanern von vorneherein ausschließen. Ich bitte Sie, diese Sachverhalte bei den Koalitionsverhandlungen zu beachten.

Ich hoffe auf eine Verbreitung dieses Schreibens.

Mit freundlichen Grüßen

Hans Penner, Dipl.-Chem. Dr.

76351 Linkenheim-Hochstetten

07.10.2009

5 Antworten zu “Penner legt nach”

  1. M. Riexinger 8. Oktober 2009 um 19:05 #

    Dumme Frage: Schickt der Ihnen den Sch…?

  2. Damien 8. Oktober 2009 um 19:16 #

    Nein, einer der Empfänger entspricht der im Brief formulierten Bitte und verbreitet ihn.

  3. Stine 8. Oktober 2009 um 21:19 #

    Wer sagt denn noch Mohammedaner?

  4. Thommen 9. Oktober 2009 um 05:45 #

    Es gibt schliesslich auch Christen und Jesuiten…

  5. M. Riexinger 26. Oktober 2009 um 21:21 #

    @ Stine

    PI

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: