Saugen statt Blasen – Mappus weiß, was Frauen wünschen

11 Feb

Stefan Mappus heißt der neue starke Mann des Südstaates Baden-Württemberg, ein Mann wie ein Berg: mächtig, thronend, konservativ, ein Mann untadelig und voller Prinzipien:

Wenn Homosexuelle am Christopher Street Day in Stuttgart tanzen, findet Mappus das «abstossend». Noch schlimmer sind für ihn Überlegungen der SPD, gleichgeschlechtlichen Paaren die Adoption von Kindern zu erlauben. «Kinder sind denkbar ungeeignet für Experimente im Bereich der gleichgeschlechtlichen Lebenspartnerschaften», meinte er dazu.

Na endlich! Endlich wieder ein richtiger Konservativer in der CDU, einer der noch Eier hat, und sich nicht der Verschwulung seiner Partei unterwirft, wie all die anderen Weichflöten. Einer, der die Familie hochhält, Sex nur mit Frauen hat und den Wert der Hausarbeit zu schätzen weiß, wie Ehefrau Susanne zu berichten weiß, denn der Stefan

staubsauge zu Hause gern.

Und genau das ist es eben, was heutzutage einen echten Konservativen ausmacht: Saugen statt Blasen.

Eine Antwort zu “Saugen statt Blasen – Mappus weiß, was Frauen wünschen”

  1. martin 11. Februar 2010 um 13:29 #

    Adrian, das siehst Du völlig falsch. Der Staubsauger (in beiderlei Wortsinn) von Welt kann schon seit langem deutlich mehr. Denn wie hieß es doch bei Familie Hoppenstedt: Es saugt und bläst der Mappu… Heinzelmann, wo Mutti sonst nur saugen kann.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: