Kampftruppen der Homoklasse

14 Mär

Noch dümmlicher als Lichtschlag, sind allerdings so manche Leser der „eifrei“:

Man siehts im Fernsehen, zunehmend wird man durch knutschende Gleichgeschlechtliche im Alltag belästigt, aber da schreit kein Kinderschutzbund auf, nein, Schwulsein gehört neuerdings zum Leben dazu. Und in dem Maße, wie diese Kampftruppen in den Medien, der Politik und im Alltag umherziehen, in dem Maße steigert sich meine Abneigung und die meines Umfeldes. Es ist ein ideologischer Kampfplatz geworden, den ich nicht mehr verlassen werde, bis mein Leben wieder eine gesunde Normalität angenommen hat. Es wird damit enden, dass sie sich wieder verstecken müssen, und das wäre auch gut so. Die eigentlichen Intoleranten sind die einzelnen Grüppchen, die von der Masse ständig Toleranz einfordern, bei vielen Themen, und das Tragische dabei ist, dass diese Grüppchen von Politik und Medien hofiert werden.

Bei soviel Idiotie kann wohl nur noch eine Therapie helfen. Oder eine homosexuelle Beziehung…

9 Antworten zu “Kampftruppen der Homoklasse”

  1. grinspause 14. März 2010 um 19:01 #

    ist das wirklich ernst gemeint? Das klingt fast so als wäre an dieser Person die Entnazifizierung vorbeigegangen

  2. lukas 14. März 2010 um 19:24 #

    An Teilen des eifrei-Kommentariats ist seit der Reformation so einiges vorbeigegangen. Die meinen das bitterernst.

  3. Christian Soeder 14. März 2010 um 20:02 #

    „eifrei“ schlägt halt eine Querfront rüber zu „PI“. Da bleibt derlei nicht aus.

  4. Johannes 14. März 2010 um 21:41 #

    Ach du Schande; der Rest der Kommentare ist ja noch viel schlimmer! Die dunkle Seite des Liberalismus?

  5. Martella 14. März 2010 um 22:38 #

    @Johannes
    Wenn irgendwo „frei“ draufsteht, kann das ja auch heißen: Frei von jeglichem Verstand.

  6. DDH 15. März 2010 um 04:15 #

    Bitte ef nicht mehr unter „libertär“ oder „liberal“ subsumieren! Was bei ef passiert ist, ist ein publizistisches Hijacking.

  7. prediger 15. März 2010 um 14:00 #

    hast du zu niedrigen blutdruck, dass du dir solche seiten antust? aber wenn’s dir spaß macht: die leserbriefe in der „welt“ sind auch immer super!

  8. Adrian 15. März 2010 um 14:11 #

    @ prediger

    Ehrlich gesagt: Ich liebe solche Leserbriefe. Da bin ich wohl Masochist 😉

  9. prediger 15. März 2010 um 14:18 #

    mich überkommt diese vorliebe zum glück immer nur phasenweise. man kann ja seine perversionen auch schöner ausleben als so… 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..

%d Bloggern gefällt das: