So gewinnt man nichts

18 Mai

Ja, wir sind zuweilen alle wütend. Aber eine solche Aktion bringt gar nichts:

Die radikale Schwulenbewegungen „Rainbow Sash“ hat für kommenden Pfingstsonntag in den USA mehrere Störungen in katholischen US-Kirchen angekündigt. Unter anderem soll die Messe des Vorsitzenden der US-Bischofskonferenz, Kardinal Francis George, Erzbischof von Chicago, gestört werden.

3 Antworten zu “So gewinnt man nichts”

  1. martin 18. Mai 2010 um 14:41 #

    Naja, was heißt das bringt nichts? Es hängt davon ab, was man erreichen will. Einer gegen die Amtskirche gerichteten Selbstvergewisserung der Beteiligten dürfte es wohl nutzen. Eventuelle Sympathien auf Seiten anderer Gläubiger, zumal aber das Potential für irgendwelche „Reformen“ dürfte man dadurch allerdings eher reduzieren, zumal man es schon als geschmacklos empfinden kann, eine Messe zu solchen Zwecken zu nutzen. Zweifellos aber wird man die eigenen Abneigungen eindrucksvoll zum Ausdruck bringen, so daran bisher Zweifel bestanden: gegen die Amtskirche, gegen ihre Lehre und vielleicht auch gleich noch gegen den Glauben, die Liturgie usw. Aber man sieht sich ja innerhalb der Kirche und will sie liberalisieren. Den zu diesem Zweck nötigen Verstand hat man offenbar unterwegs verloren.

  2. Adrian 18. Mai 2010 um 15:03 #

    Ich glaube, eine solche Aktion dient der Festigung des eigenen Weltbildes und der Bestätigung, dass die Katholiken böse sind, eben weil sie es nicht gut finden, wenn man ihre Gottesdienste stört.
    Das ist sozusagen eine sich selbst erfüllende Prophezeihung.

    Ähnlich haben das ja gewisse linke Gruppen gemacht: Eine Veranstaltung gestört, woraufhin man ihnen die Tür gewiesen hat, was sie als Bestätigung dafür genommen haben, wie repressiv diese Gesellschaft doch ist.

  3. Ralf 18. Mai 2010 um 17:41 #

    Ich vermag nicht zu erkennen, was die Störung solch einer Mysterienzauberkultveranstaltung bringen soll außer schlechter Presse.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: