Goldene (Homo-)Momente

4 Jun

Nach „Sophia“ und „Dorothy“ ist nun auch „Blanche“  dahingeschieden, so dass die Damen-WG der „Golden Girls“ nur noch von „Rose Nylund“ aus Sankt Olaf, Minnesota bewohnt wird.  Die „Girls“ sind Kult und waren für ihre Zeit (den späten 80ern/frühen 90ern) erstaunlich fortschrittlich. Denn auch Homosexualität spielte in der Serie eine Rolle.

So zum Beispiel in der Episode, in der sich Blanches Bruder Clayton als schwul outet…

…oder der, in der dieser Bruder seinen Lebensgefährten heiraten will…

…aber auch die, in der sich eine Freundin von Dorothy in Rose verliebt:

Bei soviel Schwulitäten bleibt einem nur noch, folgende Weisheit von Sophia niederzuschreiben, die sich in folgendem  Dialog entspann:

Blanche: „I don’t really mind Clayton being homosexual, I just don’t like him dating men.“

[„Es stört mich nicht wirklich, dass Clayton homosexuell ist, aber ich mag es nicht, dass er mit Männern ausgeht.“]

Dorothy: „You really havent grasp the concept of this gay thing yet, have you?“

[Du hast die Bedeutung des Homo-Konzeptes nicht  wirklich erfasst, oder?“]

Blanche: „There must be homosexuals who date women.“

[„Es muss doch auch Homosexuelle geben, die mit Frauen ausgehen.“]

Sophia: „Yeah they’re called lesbians.“

[„Ja, man nennt sie Lesben“]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: