Nur die Quote zählt

15 Jul

Die SPD-Politikerin Manuela Schwesig fordert mal wieder eine Quote für Frauen. Natürlich nur für Vorstände und Aufsichtsräte. Schließlich geht es ja nicht um „Gleichberechtigung“, sondern um die Privilegierung von Frauen.

6 Antworten zu “Nur die Quote zählt”

  1. pedro luis 16. Juli 2010 um 08:14 #

    Deutschland ist eine femofaschistische Diktatur, in der Männer Menschen zweiter Klasse sind.

  2. pedro luis 16. Juli 2010 um 15:42 #

    Dafür gibt es zahllose Beispiele, deren Aufzählung jeden Kommentar-Rahmen sprengen würde. Ich empfehle die Lektüre einschlägiger Foren.

  3. pedro luis 16. Juli 2010 um 15:57 #

    Nachtrag: Ich bin kein Frauenhasser – dafür sind sie mir viel zu gleichgültig. Aber wo es um systematische Benachteiligung der Männer geht, platzt mir der Kragen!

  4. Ralf 18. Juli 2010 um 11:42 #

    Problemstellung: In Führungspositionen gelangen weit überwiegend Männer – weil sie Männer sind, nicht wegen ihrer Qualifikation.

    Problemlösung: Ein prozentualer Anteil der Führungspositionen ist mit Frauen zu besetzen – weil sie Frauen sind, nicht wegen ihrer Qualifikation.

    Der Vorteil der Problemlösung gegenüber der Problemstellung erschließt sich mir nicht. Das Geschlecht kann niemals Kriterium sein, jemanden in eine Führungsposition zu berufen oder nicht.

    Wo ich arbeite, gibt es 8 Führungspositionen, die so verteilt sind:

    4 Hetero-Männer
    3 Hetero-Frauen
    1 schwuler Mann

    Quoten brauchen wir nicht. Es wurde einfach immer nur genommen, wer die besten Voraussetzungen mitbrachte. Geschlecht und sexuelle Orientierung interessieren niemanden. Es wäre unverantwortlich gewesen, einen der oben angeführten Männer abzulehnen und statt dessen eine weniger qualifizierte Frau einzustellen – wie umgekehrt auch.

  5. BastI 13. November 2010 um 14:32 #

    @ Ralf

    Ja mich würde als kapitalistischer Unternehmer auch nur interessieren, was der oder diejenige kann. Alles andere wie Aussehen, Geschlecht, Orientierung wäre mir sowas von egal.

    Und wenn nunmal ein Programmierer-Genie aussieht wie Olivia Jones, kann sich dafür aber in 2 Minuten ins Pantagon einhacken dann nehm ich doch lieber ne Transe die es drauf hat als nen stinknormalen Typen (was immer das ein soll) der nichts kann.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..

%d Bloggern gefällt das: