Thomas und seine Familie entdecken beim Stadtbummel in Wien ein „schmusendes“ homosexuelles Pärchen

3 Aug

Was sie schon immer über Psychologie wissen wollten

steht in Werner Stangls Arbeitsblättern. Dort findet sich auch diese Aufgabenstellung:

Entwickeln Sie für die folgenden Szenarien auf dem Hintergrund psychologischer Theorieansätze, was diese Entwicklungsaufgabe bei einer positiven Erledigung und einem Nichtgelingen für die weitere Entwicklung des Jugendlichen bedeuten könnte. Begründen und erörtern Sie Ihre Anworten mit diesen theoretischen Ansätzen.

Ein Szenario geht so:

Thomas und seine Familie entdecken, während sie in Wien durch die Stadt bummeln, ein „schmusendes“ homosexuelles Pärchen. Plötzlich bricht eine Diskussion in der Familie aus, wobei zwei verschiedene Meinungen vertreten werden:

  • Die Eltern sind entsetzt, dass diese Homosexualität so öffentlich gezeigt wird.
  • Thomas und sein Bruder stellen sich gegen die Meinung der Eltern und verteidigen die Homosexuellen.

Wie eine positive Erledigung bzw. ein Nichtgelingen nach Meinung von Stangl in diesem Fall auszusehen hätten, läßt sich nur spekulieren. Die von Stangl an anderer Stelle kommentarlos und damit zustimmend zitierten während der dreißiger und vierziger Jahre erarbeiteten Entwicklungsaufgaben nach Havighurst lassen allerdings eine ziemliche Schlagseite erkennen. Genannt werden u.a.

  • Heterosexuelle Beziehungen
  • Identität in der Geschlechtsrolle
  • Heirat
  • Geburt von Kindern

Zwar wird die Differenz von

gesellschaftliche(n) Erwartungen und individuelle(n) Zielsetzungen und Werte(n)

als

treibende Kraft für die aktive Gestaltung von Entwicklung

angesehen. Andererseits gibt es Rahmenbedingungen, die offenbar nicht zur kreativen Anpassung gedacht sind. So ist laut Stangl

Hauptziel (der Sexualität) nach wie vor die Nachwuchserzeugung.

Nur folgerichtig scheint es mir da, dass Stangl unter der Überschrift

Sexuelle Orientierung und Sexualverhalten

zum Thema der sexuellen Orientierung nicht ein einziges Wort verliert.

Konsequenter lässt sich Heteronormativität nicht praktizieren.

Share

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..

%d Bloggern gefällt das: