Wir können alles – außer Sex!

30 Okt

Keine Ahnung wie Schwaben sich fortpflanzen; wahrscheinlich per Jungfernzeugung oder so. Gewöhnlicher heterosexueller Geschlechtsverkehr kann allerdings nicht mit im Spiel sein, denn der verstößt in Stuttgart und Umgebung gegen die „Würde der Frau“:

Der Deutsche Gewerkschaftsbund (DGB) und der Landesfrauenrat haben sich über den Verkauf eines sexistischen T-Shirts auf einer Pro-„Stuttgart 21“-Kundgebung beschwert.

Das Kleidungsstück zeige die Silhouette einer Frau in aufreizender Pose mit der Aufschrift „Oben ohne – tu ihn unten rein“ und stelle damit einen Angriff auf die Würde der Frau dar, hieß es in einem offenen Brief an Ministerpräsident Stefan Mappus (CDU).

Kein Wunder, dass Berlin von so vielen jungen Menschen aus dem „Ländle“ heimgesucht wird, können sie doch hier endlich mal so richtig vögeln, ohne dass der Landesfrauenrat und die Gewerkschaften Anzeige erstatten.

Bis der Straftatbestand der Heterosexualität in Stuttgarter Gesetzen verankert ist, schlage ich als vorübergehende Lösung die Vollverschleierung aller Frauen in Baden-Württemberg vor, auf dass diese in Zukunft in Würde leben können. Und mit dem Landesfrauenrat fangen wir an.

Share

Advertisements

5 Antworten to “Wir können alles – außer Sex!”

  1. pedro luis 30. Oktober 2010 um 18:13 #

    Der Landesfrauenrat lebt auch ohne Burka in 100prozentiger Sicherheit.

  2. Alreech 31. Oktober 2010 um 13:42 #

    LoL.

    Mann darf auch nicht vergessen das die Mehrheit der S21 Gegner sich irgendwie auch für Schwulenrechte einsetzt.
    Das Gebiet zwischen Busbahnhof und Planetraium in den die Bäume gefällt werden sollen ist nämlich bis vor kurzen als Stuttgarter Schwulenstrich bekannt gewesen…
    Leider soll in letzter Zeit, seitdem sich so viel Menschen (und Polizisten*) dort rumtreiben, das Geschäft stark nachgelassen haben.

    *Hm, hab ich jetzt Polizisten entmenschtlicht ? Vermutlich ja. PC ist ja sowas von schwierig.

  3. Julian 3. November 2010 um 00:39 #

    Also ich finds sexistisch und scheiße. Hat auch nichts mit PC zutun.

    • Damien 3. November 2010 um 08:48 #

      Sexismus meint m. W. die Diskriminierung oder Unterdrückung von Menschen aufgrund ihres Geschlechts. Was genau also ist an dem Shirt-Motiv „sexistisch“? Okay, man könnte sich beklagen, dass es kein entsprechendes Motiv mit Mann drauf gibt. Das wäre eine Beschwerde, die ich unterstützen würde. Andererseits könnte man das Shirt herstellen, wenn es einem so sehr am Herzen liegt…

  4. Adrian 3. November 2010 um 10:34 #

    @ Julian
    Also ich finds sexistisch und scheiße.

    Und warum?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: