Mein Wunsch zum Frauentag

8 Mrz

Ich hoffe wir überstehen den heutigen hundertjährigen Jubiläumstag, ohne allzuviel mit der These konfrontiert zu werden, dass das Leben der westlichen Frau an Unterdrückung, Ausbeutung und Diskriminierung nur noch mit der Sklaverei in den Südstaaten der USA zu vergleichen ist, und das alles, obwohl die Frau an sich gleichzeitig die beste, tollste, klügste und überhaupt in allen Bereichen grundsätzlich überlegenere Art von Mensch ist, und den Mann ohnehin, was Intelligenz, Ausstrahlung und Emotionalität betrifft, weit in den Schatten stellt.


10 Antworten to “Mein Wunsch zum Frauentag”

  1. christianhannover 8. März 2011 um 12:53 #

    Dem kann ich nur zustimmen!

  2. anonymus 8. März 2011 um 13:33 #

    Bei aller berechtigten Kritik an einigen Feministinnen, die schon längst über das Ziel hinaus geschossen sind und die Frau als ewig Unterdrückte betrachten:
    Dein Beitrag erinnert unangenehm an die ätzend-zynischen Kommentare einiger homophober Maskulisten, die die Verschwulung der Welt und Versklavung des Mannes befürchten.

    • Adrian 8. März 2011 um 23:04 #

      @ anonymus
      Dein Beitrag erinnert unangenehm an die ätzend-zynischen Kommentare einiger homophober Maskulisten, die die Verschwulung der Welt und Versklavung des Mannes befürchten.

      Dann sollen mir diese Maskulisten mal erklären, was die „Verschwulung der Welt“ mit Feminismus zu tun hat.

  3. Christian - Alles Evolution 8. März 2011 um 15:33 #

    Ein schöner Wunsch.

  4. ohmannohjens 8. März 2011 um 18:11 #

    Ich muss Dir vollkommen recht geben, wir sind nichts gegen die Frauen- wir sind durch die unaufmerksame Zensur gerutschte Affen. Und wir können froh sein, dass uns die Herren- …sorry….. die Frauenrasse wenigstens zu Halbaffen- menschen umerziehen- umprogrammieren- abdressieren- vergenderisieren wollen. Und in den hundert Jahren haben sie es doch schon fast geschafft, uns ihnen untertan zu machen. Aber so wie es aussieht, reicht ihnen das noch nicht, sie sind jetzt auf den besten Weg, uns zu Hündchen abzurichten, die sich auf Befehl hechelnd und schwanzwendelnd an die Leine legen lasssen, nach ihren Wunsch sich das doppelte Männchenmachen von uns vorführen lassen, sich immer und immer wieder die alten Märchen von dem bösen Mann, seiner Unterdrückung,seiner ewigen Gier nach Sex. dem weiblichen Jahrmillionen alten Opfertum, vorplappern lassen- ohne auch nur ansatzweise das Gehirn einzuschalten, ob das wirklich alles der Wahrheit entspricht. Das Frauen es schon immer verstanden haben, auf ihre hinterhältige, scheinheilige, verlogene, niederträchtige Art, uns klein zu machen und zu halten, darüber wird geschwiegen. Wie sie gegen uns vorgehen, zeigt in aller Deutlichkeit, wie es um ihrem Charme, ihrer Lieblichkeit,ihrer Friedfertigkeit, ihrem Gerechtigkeitsinn,ihrer Ehrlichkeit, ihrem Wissensstand, ihrer Intelligenz- ihren Charkter, wirklich bestellt ist. Sie wollen Frieden, wenn sie den letzten Mann erledigt, zerlegt und nach ihren Maßstäben wieder zusammengestaucht haben, neugezüchtet oder völlig ausgerottet haben? Wer schon einmal Frauen erlebt hat, die sich nicht ganz so nett fanden, weiß, wie das hin und wieder endet. Die Welt den Frauen! und sie wird so friedlich werden, dass die Rüstungsindustrie- auch dort sind Frauen beschäftig- zur Schönheitsfarm umgebaut wird. Die ganzen Kriegsgötter, Chamos, Kartikeya, Mars, Mexitli, Mekur, Skanda, Thius, Wotan, Indra, Eru, Guttenberg, Merkel, werden sich freiwillig abmustern lassen und nur noch das Schwert des weiblichen Friedens sprechen lassen…..autsch….hat mich gestochen….

    Scheidungsrichter:

    „Aber irgendetwas muss Sie doch an Ihrem Jens fasziniert haben, als sie ihn geheiratet haben?!“

    „Ja das ist richtig, nur das haben wir alles schon ausgegeben“

    Was ist die Definition für MANN?

    M- inderbemitteltes a- bsolut n-otgeiles N-ICHTS!

    Jaja..ich weiß aus Erfahrung,

    das Leben als Ganzkörper-penis ist schon hart…
    geboren mit Kopf ohne Hirn..gezwunGEN mit einem Sack zusammen zu leben…und sein Nachbar ist ein auch ein ARSCHLOCH! ..und was für eins!!

    ENDLICH! Wissenschaftler haben bewiesen: Männer sind intelligenter als Frauen!- wo Männer denken, haben Frauen ein Loch…

    Jetzt genug von uns verraten!

    Aber es gibt auch Frauen, die sich das Denken von Genderismus nicht abnehmen lassen und ( die Wahrheit) erkennen, der ganze Irrsinn richtet sich auch gegen sie!

    http://www.welt.de/vermischtes/partnerschaft/article12715464/Paradies-oder-Horrortrip-Zwei-Tage-nur-unter-Frauen.html:

    „Paradies oder Horrortrip? Zwei Tage nur unter Frauen

    Der Internationale Weltfrauentag jährt sich zum 100. Mal. Unsere Autorin Katja Mitic hat sich probeweise in eine Welt ohne Männer begeben. “

    Allerdings hier spricht wieder das krasse Gegenteil von ihrer hirnigen Leistungsfähigkeit:

    „Genderwitz in Österreich: Ministerin will Bundeshymne ändern lassen“:

    http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/europa/eva-herman/genderwitz-in-oesterreich-ministerin-will-bundeshymne-aendern-lassen.html:

    „Eva Herman

    Eigentlich war es ja zu erwarten, dass anlässlich des 100. Frauentages wieder irgendeine der abstrusen Forderungen von Feministinnen und Gender-Expertinnen die Gesellschaft zum Lachen oder zum Toben bringen würden. Und richtig: Da ist er, der nächste wahnsinnig lustige Einfall, über den man sich vor Vergnügen ausschütten könnte, wenn er nicht wirklich ernst gemeint wäre: Die österreichische Bundeshymne soll – im Sinne der Geschlechtergerechtigkeit – geändert werden.“

    …na denn, helau und prosit auf unsere Frauen!….schlucks und hicks….

  5. pedro luis 8. März 2011 um 21:28 #

    Leider sind Misandrie und die Vergötzung von allem, was weiblich ist oder dafür gilt, nicht auf den Frauentag beschränkt. Mann tut also gut daran, sich eine dicke Haut zuzulegen.

  6. Thommen 8. März 2011 um 23:24 #

    Siehe meinen Link! Für all jene, die am internationalen Frauentag „nichts mit Schwulen anfangen können“! 😉

  7. anonymus 9. März 2011 um 00:44 #

    @ ohmannohjens

    Ich hoffe sehr, dass der Beitrag Satire ist, der Verweis auf den Kopp-Verlag spricht sehr dafür.

    Schade, ich mochte Gay West bisher, aber einige Kommentare sind vllt als Indiz zu deuten, in welche Richtung sich das Blog entwickelt.
    Ciao!

  8. Adrian 9. März 2011 um 10:18 #

    Keine Angst, anonymus, in mir wirst Du jedenfalls keinen Befürworter von Eva Herman finden…

    Und in welche Richtung das Blog sich bewegt – sorry, da habe ich andere Schwerpunkte, als mir vor jedem Beitrag zu überlegen, welcher politischen Richtung ich denn damit auf die Füße trete. Ich sage meine Meinung und damit ist gut. Und wenn diese sich nicht in die Schubladen politischer Kategorien pressen lässt, ist das nicht meine Sache.

    Wenn jemand meine Meinung kritisieren will, soll er das tun. Und wer mich kennt wird wissen, dass ich mich auch vom Gegenteil überzeugen lasse – allerdings nicht auf der Grundlage, dass sich eine bestimmte Meinung einfach nicht gehört, weil sie den Falschen in die Hände spielen würde.

  9. ohmannohjens 9. März 2011 um 11:26 #

    @anonymus

    Es ging mir nur um den Artikel, dass Eva Hermann ihn verfasst hat, war für mich völlige Nebensache. Der Hinhalt ihres Berichtes ist alles ander als eine Satire, – nur meine Bemerkungungen sollten als ironische bis spöttische Gedankenausgabe meines Hirnes bewertet werden. Und der Kopp- verlag war ebenso rein zufällig gewählt…und sollte nicht als Beweiskraft hinsichtlich meiner Gesinnung dienen….

    „Schade, ich mochte Gay West bisher, aber einige Kommentare sind vllt als Indiz zu deuten, in welche Richtung sich das Blog entwickelt.“

    Kannst Du das ein wenig näher erläutern?- ich stehe leider ein wenig sehr gewichtig auf meiner Leitung…..

Schreibe eine Antwort zu Thommen Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: