Tierisch geil

28 Mai

Und wieder hat jemand seine Ablehnung der Ehe zwischen gleichgeschlechtlichen Partnern damit begründet, dass man dann auch Zoophilie zulassen müsste:

Barèges, die der Fraktion der regierenden UMP von Präsident Nicloas Sarkozy angehört, sprach sich gegen die Ehe-Öffnung aus und fragte die verblüfften sozialistischen Abgeordneten: „Warum dann nicht auch Sex mit Tieren zulassen?“.

Nun, wäre ich ein Abgeordneter Frankreichs, ich hätte Frau Barèges meine Antwort klar und deutlich mitgeteilt: Ja, warum nicht? Es spricht schließlich nichts dagegen, Sex mit Tieren freizugeben (siehe auch hier).

Die eigentliche Frage, die sich stellt ist aber, warum Homosexualität relativ regelmäßig mit Zoophilie verglichen wird. Denn was hat der Sex zwischen zwei Menschen mit Tieren zu tun?

Vermutlich lässt sich das darauf zurückführen, dass Homosexualität als rein sexueller, quasi tierischer Trieb verstanden wird; und das alles verbunden mit der klassischen Assoziationskette, dass Schwule eh alles Schweine sind.

Oder es liegt einfach daran, dass homophobe Menschen schlicht doof sind.

Advertisements

7 Antworten to “Tierisch geil”

  1. Ralf 28. Mai 2011 um 15:32 #

    Die zweite Alternative stimmt. Sie sind doof. Doof und bösartig.

  2. Lars Butnotleast 21. April 2012 um 12:49 #

    Ich sehe es genauso, wieso werden die Homosexuellen mit den Zoophilisten ständig verglichen…Ich persönlich sehe es als bodenlose Frechheit! Ich bin zwar selbst nicht homosexuell aber ich bin Tierschützer und absoluter Gegner der Zoophilisten. Ich verachte sexuellen Missbrauch an Schutzbefohlenen und bin sogar wieder für eine Einführung des Strafgesetzes. Warum ich mich hier zu Wort melde? Ich habe bei Facebook eine Gruppe die sich speziell gegen Zoophilie richtet und versucht mit vielen anderen Tierschützern dagegen vorzugehen, natürlich distanzieren wir uns von Gewaltgegnern. Wir haben jetzt vor kurzem auch eine Diskussionsgruppe bei Facebook gegründet in der wir Tierschützer die Zoophilisten zu einem Dialogaustausch geladen haben. Kurz zur Info: Warum wir uns mit diesen einen Austausch leisten? Es sind die Zoophilisten die demnächst einen Verein ZETA.ev in Berlin eintragen lassen wollen , damit das Thema Zoophilie mehr Gehör findet und sich in der Gesellschaft breit machen kann. Wir als Tierschützer wollen eine solche Eintragung verhindern, weil wir uns sagen sexueller Missbrauch an Tieren hat in unserer Gesellschaft nichts zu suchen und darf nicht mit Akzeptanz und Toleranz gekürt werde. Da in unserer Diskussionsgruppe von Seiten der Zoophilisten die Homosexualität mit ihrer Neigung gleich gestellt wird, bin ich auch hier in diesem Forum. Ich finde Homosexualität mit derartiger Neigung zu vergleichen ein Unding der Unmöglichkeit. Ich habe aus direkten Schwulenkreisen in denen Bekannte von mir verkehren erfahren das sich die eigentliche Homosexuellen Bewegung von Zoophilie absolut distanziert! Mich interessiert daher , wie ihr darüber denkt. Ich würde mich über regen Antwortzulauf freuen. Grüsse Lars

  3. Adrian 21. April 2012 um 13:00 #

    @ Lars Butnotleast

    Ich kann Dir sagen, wie ich darüber denke, das steht nämlich oben im Text:

    „Es spricht schließlich nichts dagegen, Sex mit Tieren freizugeben (siehe auch hier: https://gaywest.wordpress.com/2010/08/10/die-erotik-des-schweinischen/).“

  4. Sven Baumgartner 22. April 2012 um 02:06 #

    @Adrian

    Bin sprachlos ……..

    Ich bin seit – erfassten – 30 Jahren homosexuell und kenne natürlich dementsprechend viele Lesben u. Schwule. Alle sprechen sich, wie auch viele Heterosexuelle, gegen Tiermissbrauch aus und nun lese ich hier einen Beitrag von Ihnen, der dies billigt?

    Schon alleine, wie Sie die Anfrage von diesem Lars behandeln ist fragwürdig: Keine ordentliche Antwort, nur der Hinweis auf einen Link. Ich weiß nicht, wie alt sie sind und ob vielleicht Ihr jugendlicher Leichtsinn dafür zustänig ist – was den Hinweis auf diesen Link etwas entschärfen würde ……

    Sicher ist – es wurde ein Statement erwartet, wozu Sie offensichtlich nicht in der Lage waren.

    Tiere können kein Einverständniss geben, also kann Sex mit Tieren niemals
    einvernehmlich stattfinden. Traurig, dass das für Sie nicht verständlich ist.

    • Adrian 22. April 2012 um 10:31 #

      „Bin sprachlos ……“

      Kommt vor.

      „Alle sprechen sich, wie auch viele Heterosexuelle, gegen Tiermissbrauch aus und nun lese ich hier einen Beitrag von Ihnen, der dies billigt?“

      Nein, „Missbrauch von Tieren“ billige ich nicht.

      „Tiere können kein Einverständniss geben“

      Klar können sie das.

  5. sipi 23. April 2012 um 12:56 #

    Für mich ist einvernehmlicher Sex zwischen 2 erwachsenen Menschen (egal, welchen Geschlechtes) absolut OK – und wenn sie heiraten wollen – ihre Entscheidung!

    Das Argument bezügl. Zoophilie ist einfach lächerlich!!!

    Für mich gibt es lediglich folgenden Vergleich – Zoophilie mit Pädophilie! Denn in beiden Fällen werden Schutzbefohlene missbraucht! Und Missbrauch von Kindern UND auch Tieren wird von mir NIEMALS geduldet!

    Für die Homosexuellen – viel Glück, ich hoffe, Eure Beiehungen werden bald auch per Gesetz als „legal“ anerkannt!

  6. Birgit 26. April 2012 um 00:04 #

    Zoophilie hat nichts mit Homosexualität gemeinsam.Alles was erwachsene Menschen(!),egal welchen Geschlechts einvernehmlich und freiwillig miteinandetr tun,ist meiner Meinung nach ihre Sache und absolut in Ordnung.Wie gesagt,die Betonung liegt auf freiwillig und schliesst das Recht aller Beteiligten ein,jederzeit seine Meinung zu ändern!!!Ein erwachsener Mensch(!) kann „nein“ sagen !Alles andere,also alles,wobei ein Lebewesen zum Sex konditioniert oder gezwungen wird,also auch Zoophlie,ist Gewalt und darf von niemandem geduldet oder praktiziert werden!!!Nur einvernehmlicher Sex zwischen erwachsenen Menschen,egal,welchen Geschlechts ist meiner Meinung nach richtig.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: