Fag Hag

1 Nov

Kann mir mal einer erklären, warum soviele Mitglieder bei GayRomeo sich mit ihrer besten Freundin ablichten lassen? Gibt es diese User nur im Zweierpack, so dass am Ende eine Dreiecksbeziehung rauskommt – er, ich und seine Schwulenmutti gleich gratis dazu?

Um Missverständnissen vorzubeugen. Auch ich genieße als schwuler Mann von Zeit zu Zeit die Gesellschaft von Frauen, mit denen man nett shoppen, klatschen und über Männer ablästern kann. Aber die religiöse Inbrunst der Beziehung, die man bei manchen Schwulen und seiner Gabi gewahr wird, finde ich seltsam, ja es ist in meinen Augen geradezu grotesk, dass eine heterosexuelle Frau ihre Zeit am liebsten mit schwulen Männern verbringt – und umgekehrt.

Aber vermutlich bin ich selbst als Schwuler nicht frau genug, um das zu verstehen…

Advertisements

5 Antworten to “Fag Hag”

  1. morus 1. November 2011 um 10:16 #

    @Adrian
    Aber als Schwuler solltest du die Schwulen verstehen…
    Nur, ich verstehe es auch nicht. 🙂

    Es gibt Frauen, die mir sehr viel bedeuten. Allerdings mag ich diese Frauen unter anderem gerade deshalb, weil sie im Gegensatz zu meinen schwulen Kollegen gerade nicht über Männer ablästern.
    Diese Ablästerei („Alle Männer sind Arschlöcher, ausser mir natürlich…“) geht mir nämlich auf den Keks.
    Tja, unter den Heteros bin ich ein Aussenseiter, weil ich schwul bin und unter den Schwulen empfinde ich mich als ein Aussenseiter, weil mich nicht nur der Sex mit Männern interessiert, sondern auch die Männer an sich, sie liebe und sogar einen Beschützerinstinkt ihnen gegenüber habe.

  2. Adrian 1. November 2011 um 11:22 #

    Was ich zusätzlich nicht verstehe ist das ganze drumherum bei Schwulen und ihren Freundinnen. Küsschen, rechts, Küsschen links, schmusi-dusi-heitata, läster, laber, kicher. Das ist echt nix für mich.

  3. pedro luis 2. November 2011 um 08:37 #

    Um Missverständnissen vorzubeugen. Auch ich genieße als schwuler Mann von Zeit zu Zeit die Gesellschaft von Frauen, mit denen man nett shoppen, klatschen und über Männer ablästern kann.

    Vor vielen Jahren war ich auch so. In der Retrospektive tut es mir in fast allen Fällen leid, meine Zeit so vergeudet zu haben.

  4. robert 3. November 2011 um 10:19 #

    jungs, wenn alle gabis so aussehen, wie die kleine in dem bild, ich nehm sie euch gern alle ab 🙂

  5. Thommen 6. November 2011 um 00:07 #

    Ich kann morus nur zustimmen. Heterosexualität ist ein Spiel, das als Ersatz für wirkliche Kommunikation gespielt wird. Denn Heterosexualität – auch als öffentlich-gesellschaftliche Rolle ist in letzter Konsequenz eine Abgrenzung der einen vom anderen…
    Nun, viele Schwulen wollen wenigstens an der Oberfläche öffentlich „mitspielen“! 😉

    Homosexualität ist ein Akt der Identität. Das sehen wir am besten bei gewissen Sexualipraktiken, die dann ausgeführt werden, wenn keine Fag Hag nebendran steht! 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: