Neues von der Müllhalde

18 Mrz

Dem politisch eher rechts stehenden Männerrechtler „Mus Lim“ ist es völlig schleierhaft, wie ich das Forum „Wieviel Gleichberechtigung verträgt das Land“ als Müllhalde der Männerrechtsbewegung“ bezeichnen konnte. Wieso, so fragt er sich, schlägt ein schwuler, offenbar antifeministisch gesinnter Mann wie ich, sein Angebot der ausgestreckten Hand aus? Nun ja, ganz einfach. Die ausgestreckte Hand, die mir da gereicht wurde, ist schmutzig; besudelt mit dem Dreck der Äußerungen seiner Kampfgenossen im WGvdL-Forum.

Selbstverständlich bin mit dieser Ablehnung natürlich ich derjenige, der seine Intoleranz unter Beweis stellt, weil ich einfach nicht akzeptieren will, dass ich mir als Schwuler nun mal gewisse Beschränkungen auferlegen muss, und auch keinen Anstoß zu nehmen habe an dem homophoben Dreck, der im WGvdL-Forum geäußert wird.

Wie z. B. diesem hier:

„Viele Menschen tolerieren sie in unseren und anderen Breiten noch, aber nicht mehr lange, wenn sie so weiter machen.

Bei mir persönlich ist bei Schwulenehe (Vertrag ginge ja noch i.O.) und Schwulenadoption Schluss.

Auch das öffenlich werben für ihre Community der Perversen muss ein Ende haben, andere sexuell desorientierte dürfen für ihre Sache auch nicht frei werben, das regelt der Jugendschutz und andere Gesetze, ja nicht mal normal orientierte dürfen das so grenzenlos wie die Schwulen.

Wenn hier der Gesetzgeber nicht mal einen Strich zieht, dann tut es irgendwann mal das Volk, das wird dann aber ziemlich blutig.“

Natürlich ist keiner der User im Forum homophob, schließlich ist das nur ein politischer Kampfbegriff von Feministen und „Schwuchteln“:

Homophobie existiert nicht, dieser Begriff wurde erschaffen um Normalsexuelle zu diskreditieren kT.

Nur um nicht missverstanden zu werden. Überraschen tut mich das alles nicht, immerhin ich bin lange genug im Geschäft des Lebens tätig, um den Diskussionsstil und das Meinungsbarometer sämtlicher politischer Richtungen einigermaßen einschätzen zu können. Und ein großer Teil der politischen Rechten ist nun mal nicht ganz zurechnungsfähig, wenn es um Themen wie individuelle Freiheit, Moral, Sexualität und mitmenschlichem Umgang geht. Und das beweisen Sie immer wieder aufs Neue.

Wie anders als „Müllhalde“ soll man ein Forum denn sonst bezeichnen, in dem sich User tummeln, denen jeglicher Anstand, Respekt und jedwede moralische Integrität flöten gegangen ist, die einem in bestem Fall nahe legen, seine Sexualität bedeckt zu halten, ansonsten Schwule als pathologisch degenerierte „Schwuchteln“ bezeichnen, und ihnen im schlimmsten Fall den blutigen Volkskrieg androhen?

Als Steigerung fällt mir eigentlich nur noch „stinkende Müllhalde“ ein.

Advertisements

6 Antworten to “Neues von der Müllhalde”

  1. Mus Lim 19. März 2012 um 05:32 #

    @Adrian: „Die ausgestreckte Hand, die mir da gereicht wurde, ist schmutzig; besudelt mit dem Dreck der Äußerungen seiner Kampfgenossen im WGvdL-Forum.“

    So so, Sie können eine ausgestreckte, dialogbereite Hand nicht annehmen, weil Sie noch nach dem Prinzip der Sippenhaft denken und handeln.

    Das lässt ja tief blicken.
    Bloß dass meine „Kampfgenossen“ die beanstandeten Äußerungen gelöscht haben.
    Aber geschenkt.

  2. Yadgar 19. März 2012 um 10:42 #

    Mit einem Wort: so richtig Internet!

    Uärgl!!!

  3. Atacama 19. März 2012 um 16:19 #

    @Mus Lim

    Zitat Mus Lim:

    „So so, Sie können eine ausgestreckte, dialogbereite Hand nicht annehmen, weil Sie noch nach dem Prinzip der Sippenhaft denken und handeln.

    Das lässt ja tief blicken.“

    Zitat Mus Lim:

    „Wie dem auch sei, nach den Entgleisungen und schwulen Hassausbrüchen hier im Blog hat sich mein Gesprächsbedarf mit Schwulen für längere Zeit erledigt.“

    Fazit:

    Mus Lim darf nach dem Prinzip der Sippenhaft handeln, Schwule dürfen es nicht.

    Könntet ihr nicht einfach versuchen, euch darauf einigen, dass keiner Sippenhaft verhängen sollte?

    • Adrian 19. März 2012 um 16:35 #

      @ Atacama
      „Könntet ihr nicht einfach versuchen, euch darauf einigen, dass keiner Sippenhaft verhängen sollte?“

      Was heißt hier Sippenhaft? Ich habe lediglich kein Interesse, mit jemandem an einem Strang zu ziehen, der sich im Umfeld von WGvdL wohlfühlt. Ich will mit dieser Art von Antifeministen nichts zu tun haben.

  4. Atacama 19. März 2012 um 17:46 #

    Naja aber es gibt doch mit Sicherheit auch ich sag mal gemäßigte Männerrechtler oder Strömungen in der Mänerrechtsbewegung die nicht homophob und herablassend sind.

    • Adrian 19. März 2012 um 17:49 #

      @ Atacama
      Klar. Deshalb schrieb ich ja auch: „Ich will mit dieser Art von Antifeministen nichts zu tun haben.“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: