Dildo wer?

25 Jun

Hab ich das beim Westerwellebesuch im Sudan echt verpasst? Oder hat uns das die Presse bisher vorenthalten? Damals wurde der Außenminister von der einheimischen Presse aufgrund von Schwierigkeiten mit den merkwürdigen deutschen Namen als „Jildo Fisterfilly“ vorgestellt. Da sind der Phantasie wahrlich keine Grenzen mehr gesetzt.

Advertisements

4 Antworten to “Dildo wer?”

  1. Lietuvis 25. Juni 2012 um 20:11 #

    http://schplock.wordpress.com/2011/07/05/jido-fister-filly/

    Nicht „Jildo“, sondern „Jido“, was der Aussprache seines Vornamens schon näher kommt und der (Rück-)Übersetzung aus dem Arabischen geschuldet sein dürfte.

    Das „l“ ist dann wohl bei deutschen Journalisten dazugekommen.

  2. Damien 25. Juni 2012 um 20:26 #

    @Lietuvis: Dann ist also schon den deutschen Journalisten die Phantasie durchgegangen. Aber Fisterfilly ist auch allein schön. 😉

  3. Atacama 26. Juni 2012 um 13:53 #

    Westerwelle war im Sudan?
    Irgendwie finde ich das krank. Ich mein, diese Länder finden Homosexualität so schlimm dass sie ihre eigenen so gestrickten Landsleute (und externe Zivilpersonen) verfolgen, einsperren, ermorden, kurz: bestrafen und ihnen keine im Ansatz ähnlichen Rechte zugestehen und sie aus der Gesellschaft ausschliessen wegen ihres enormen Gefahrenpotentials.
    Und dann schütteln sie mit Guido die Hand und unterhalten diplomatische Beziehungen. Das macht mich total gaga.
    Also wenn ich jemanden für eine konkrete Gefahr für Leib und Leben anderer Menschen (besonders Kinder) halte und für einen Zerstörer der Menschheit, wie kann ich dann mit so einem „normal“ umgehen und wie kann ich mit einem Land normal umgehen, dass so „krank“ ist, solche Leute als Aussenminister oder in anderen politischen Ämtern einzusetzen? Wenn sie da wirklich hinter stehen, müssten sie mMn den Kontakt mit ihm verweigern.

  4. Alreech 29. Juni 2012 um 20:17 #

    @Atacama
    …und weist Du was das schöne daran ist ?
    Diese Typen die Westerwelle die Hand schütteln müssen können sich bestimmt auch daran erinnern das Westliche Politiker Gaddafi und Saddam lächelnd die Hand geschüttelt haben…
    …was sie nicht daran gehindert hat bei der ersten besten Gelegenheit der Rebellion mit Waffen und Geheimdienstinformationen zu helfen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: