Naidoo dreht ab

25 Sep

Wer ist Xavier Naidoo? Wer ist Kool Savas? Von ersterem habe ich nur dieses furchtbar schlechte Lied „Und wenn ein Lied“ in Erinnerung, das sich, vorgetragen von Naidoo mit seiner knarzenden Stimme, durchs Gehirn frisst wie eine rostige Kreissäge. Savas kenne ich nicht, aber er ist wohl ein Rapper und somit für mich eh uninteressant.

Beide, Naidoo und Savas, haben jetzt eine neue CD herausgebracht, in der Sie Ihre „Qualitäten“ in mindestens einem Song offenlegen, der nicht nur dem „Welt“-Redakteur Harald Peters sauer aufstößt:

„Ich schneid’ euch jetzt mal die Arme und die Beine ab“, singt Xavier Naidoo, „und dann ficke ich euch in den Arsch, so wie ihr es mit den Kleinen macht.“ Ihr macht was? „Ihr tötet Kinder und Föten.“ Um was geht es hier? „Ihr hab einfach keine Größe und eure kleinen Schwänze nicht im Griff.“ Und warum? Ja, das fragen Naidoo und Savas sich auch: „Warum liebst du keine Möse, weil jeder Mensch doch aus einer ist?“

Dieses Lied, dem leider ein Name fehlt, ist einigermaßen erklärungsbedürftig und glücklicherweise hat Naidoo diese bereits dem niedersächsischen Radiosender FFN in einem Interview gegeben: „Da geht es um furchtbare Ritualmorde an Kindern, die tatsächlich ganz viel in Europa passieren, über die aber nie jemand spricht, nie jemand berichtet.“

Außer Naidoo und Savas natürlich, zwei unerschrocken Helden, die sich, nachdem sie voller Liebe Mösen gefickt haben, ihre Zeit den in Ritualmorden umgebrachten Kindern widmen.

Peters Resumee zu diesem dümmlichen Textzeilen kann man nur zustimmen:

Und warum berichtet niemand drüber? Weil die Mächtigen ihre Finger im Spiel haben. Kool Savas weiß Genaueres: „Okkulte Rituale besiegeln den Pakt mit der Macht“, rappt er, „Teil einer Loge getarnt unter Anzug und Robe / Sie schreiben ihre eigenen Gebote.“

Wir versuchen zusammenzufassen: Schwule Kapitalisten entwickeln unter dem Eindruck der Macht eine unbändige Lust, Kinder abzuschlachten, und schließen sich zu diesem Zweck zu Geheimgesellschaften zusammen. Verzweifelt erhebt Naidoo seine Stimme: „Wo sind unsere starken Männer, wo sind unsere Führer, wo sind sei jetzt?“ Ist es nicht süß, wie bei Naidoo Homophobie mit der Sehnsucht nach einer starken männlichen Schulter einhergeht?

Und homophobe Verschwörungstheoretiker sind nicht nur paranoid. Sie sind geistig derartig eingeschränkt, dass sie nicht verstehen können, warum nicht jeder Mösen fickt, obwohl doch jeder Mensch aus einer ist.

Bleibt nur die Frage: Warum lieben Naidoo und Savas eigentlich keine Ärsche, wenn beide doch welche …

Advertisements

3 Antworten to “Naidoo dreht ab”

  1. Muriel 25. September 2012 um 14:26 #

    Dumme Vorurteile. Ich als heterosexueller Kapitalist kann bestätigen, dass man nicht schwul sein muss, um gerne Kinder zu schlach…
    Äh, ich schreib den Rest mal per PM.

  2. Alreech 26. September 2012 um 00:17 #

    Ich als Neoliberaler Neocon kann auch bestätigen das man nicht schwul sein muß, um Kinder zu schlachten.
    Wir machen das natürlich nur um Profit zu machen. Wie jeder Kapitalist weiß, macht man am meisten Profit wenn man zukünftige Kunden verarmen oder gar verrecken lässt.

    Das unterscheidet und natürlich von Künstlern, die niemals das Leiden von Kindern ausschlachten würden um dumme Verschwörungstheorien zu verbreiten und dabei Platten zu verkaufen.

  3. Muriel 26. September 2012 um 10:48 #

    Dummerweise kann man das Leiden der Massen durch die abgedunkelten Scheiben der Stretchlimousine immer so schlecht sehen, und die Schmerzens- und Hungerschreie der sterbenden Kinder hört man auch oft kaum über dem Beat, zu dem die Stripperin um ihre Stange tanzt.
    Woran man sieht, dass auch die 1% es nicht immer leicht haben.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: