Echte Deutsche entschuldigen sich nicht!

27 Sep

Nun, das ist doch mal eine gute Nachricht:

Der hessische Landtag hat sich einstimmig für die jahrzehntelange Verfolgung Homosexueller in Deutschland entschuldigt. Alle Fraktionen bedauerten am Mittwoch, dass der berüchtigte Paragraf 175 des Strafgesetzbuches noch bis 1969 in Kraft war.

Eine überfällige Geste, die jeder moralisch intakte Mensch nur begrüßen kann. „Kewil“ und sein“ christlichen“ Streiter auf Politically Incorrect haben dagegen kein Schamempfinden, verhöhnen die Opfer eines totalitären Gesetzes und finden die Entschuldigung lächerlich bis obszön.

Was einen nicht überraschen sollte. Denn „Kewil“ und seine Fans sind verdorben bis ins Mark, eine widerliche Mischpoke religiöser Fundamentalisten und Kulturkonservativer, im Geiste totalitär, die sich gut in ein Deutschland zwischen 1933 und 1945 eingefügt hätten. Ein Paragraf 175 wäre ihnen allemal lieber, als eine Entschuldigung dafür.

Und hätte man diese Kanaille zufällig als Moslems sozialisiert, wären sie heute die glühensten Anhänger des Islamismus. Denn der Geist ist derselbe: Menschenverachtend, totalitär, unfähig zu Moral und Empathie.

Advertisements

4 Antworten to “Echte Deutsche entschuldigen sich nicht!”

  1. Leszek 28. September 2012 um 03:38 #

    „Was einen nicht überraschen sollte. Denn “Kewil” und seine Fans sind verdorben bis ins Mark, eine widerliche Mischpoke religiöser Fundamentalisten und Kulturkonservativer, im Geiste totalitär, die sich gut in ein Deutschland zwischen 1933 und 1945 eingefügt hätten.“

    Ganz meine Meinung!

  2. Peter 28. September 2012 um 12:51 #

    Wir Schweizer Hinterwäldler legalisierten die Homosexualität übrigens schon 1942. Es war zwar nicht die vollständige rechtliche Gleichstellung (heterosexuelle Handlungen straffrei ab 16, homosexuelle ab 20), aber immerhin.
    Dieser „Kewil“ scheint ein Choleriker zu sein. Seltsame Typen tummeln sich da auf der „Achse der Gehirnamputierten“.

  3. tino 28. September 2012 um 14:18 #

    Entschuldigungen sind meist eh nur geheuchelt. Vor allem von Deutschen.

    Ernst nehmen würde ich das erst wenn sich die Rergierung der BRD für die jahrzehntelange Wehrpflicht nur für Männer entschuldigt.

  4. Ralf 28. September 2012 um 18:56 #

    Mit solchen Entschuldigungszeremonien kann ich mich auch nicht anfreunden. Das ist Symbolpolitik und ändert im Nachhinein nichts mehr. Wichtig ist jedoch, dass der Landtag sich in Nr. 1 seines Beschlusses vom Naziparagraphen 175 und sogar von der gleichheitswidrigen Nachfolgebestimmung distanziert und in Nr. 3 eine Aufarbeitung des Unrechts gefordert hat. Dazu muss natürlich die Aufhebung der Urteile gehören. Der Rechtsausschuss des Bundesrates hat ein entsprechendes Gesetz ja gerade eben empfohlen. Es kommt darauf an, dass die Fraktionen von CDU und FDP im Hessischen Landtag, die der Resolution ja auch zugestimmt haben, nun entsprechenden Einfluss auf ihre Parteien in den anderen Bundesländern und im Bundestag ausüben.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: