Animalische Hochzeit

23 Okt

Sind Konservative schlechtere Menschen? Ich würde gerne sagen, dass dem nicht so sei.  Nur leider beweisen sie einem beständig, dass es tatsächlich so ist:

Für den konservativen Bürgermeister des 8. Pariser Arrondissements François Lebel ist die Homo-Ehe der Anfang der Legalisierung von Inzest und Pädophilie. Der Lyoner Erzbischof Philippe Barbarin befürchtet, dass dann auch bald die Polygamie erlaubt werde, wie auch die rechtsextreme Parteichefin Marine Le Pen. Die konservative Bürgermeisterin Brigitte Barèges bemerkte: „Und warum keine Heirat mit Tieren?“

Das ist in der Tat eine gute Frage. Möglicherweise weil Tiere kein Einverständnis geben können, nicht „Ja, ich will“ sagen können? Man könnte natürlich auch die Fage stellen, inwiefern die klassische Ehe vor der Heirat mit Tieren bewahrt. Denn immerhin: warum sollt ein Mann nicht seine Hündin heiraten dürfen, wenn er auch eine Frau heiraten könnte?

Diese ekelhafte Argumentation der konservativen Fraktion soll natürlich nur einem dienen: Die Beziehung von Schwulen und Lesben auf die Ebene von Tieren herabzuwürdigen. Man will Homos damit entmenschlichen, das ist der alleinige Sinn und Zweck.

Man mache sich nichts vor, solche Leute sind der Sargnagel von Zivilisation, Menschlichkeit und Anstand. Sie sind heute genau die selben Menschenfeinde wie anno dazumal. Früher waren sie für die Rassentrennung, für dieVergewaltigung in der Ehe und für die Strafbarkeit von Homosexualität und heute grinsen sie einem süffisant entgegen, dass selbstverständlich jeder so leben könne wie er will, natürlich auch die Schwulen – aber defizitär seien Schwule trotzdem. Wie Tiere halt…

Advertisements

3 Antworten to “Animalische Hochzeit”

  1. Atacama 23. Oktober 2012 um 16:49 #

    Also ich mag Männer die Tiere sind. Besonders Bären.

  2. Yadgar 23. Oktober 2012 um 21:02 #

    Die Welt-Online-Redaktion hat bei besagtem Artikel in weiser Voraussicht erst gar keine Kommentierungsfunktion eingerichtet… wohl wissend, dass dort andernfalls der rechtsradikale Kommentarspaltenpöbel mal wieder so richtig Amok laufen würde!

  3. Yadgar 23. Oktober 2012 um 21:03 #

    @Atacama:
    „Besonders Bären.“

    Ach nee, lieber Wölfe und Otter, vorzugsweise langhaarig… dick bin ich schließlich selbst schon!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: