Wofür wir kämpfen

17 Mai

Heute ist der Internationale Tag gegen Homophobie. Heute vor 23 Jahren beschloss die Weltgesundheitsorganisation (WHO), Homosexualität aus ihrem Diagnoseschlüssel psychischer Störungen zu streichen. Heute ist ein Tag, der vielleicht nicht viel bedeutet, aber dem man zum Anlass nehmen kann, sich daran zu erinnern, wofür man steht und wofür man kämpft: individuelle Freiheit, sexuelle Selbstbestimmung, Anerkennung – und natürlich Liebe.

Doch warum dies alles in große Worte fassen, wenn man die Bilder sprechen lassen kann?

Advertisements

Eine Antwort to “Wofür wir kämpfen”

  1. allsurfer4 20. Mai 2013 um 02:01 #

    Bravo, ein „gelungener“ Beitrag.
    Ein Tipp für alle, die die Sprache nicht verstehen:
    Lasst einfach die Bilder „sprechen“.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: