Liebe ist kein Verbrechen

22 Aug

Vor drei Monaten berichtete ich an dieser Stelle über die Kriminalisierung einer lesbischen Beziehung in den USA aufgrund von drei Jahren Altersunterschied zwischen den Beteiligten. Die mittlerweile 19jährige Kaitlyn Hunt ist angeklagt wegen der Liebesbeziehung zu ihrer drei Jahre jüngeren Freundin. Ein Urteil, das bis zu 15 Jahre Haft für Kaitlyn bedeuten könnte, gab es bisher nicht:

Bis zu Prozessbeginn durfte Hunt auf Bewährung und unter der Auflage, jeden Kontakt zu ihrer Freundin zu vermeiden, die Untersuchungshaft verlassen. Ein Verbot, das die Teenagerin jedoch ignorierte. Anfang der Woche wurde Hunt, die mittlerweile von der Schule geflogen ist, erneut verhaftet und sitzt seitdem wieder im Gefängnis.

Eine 16jährige und eine 19jährige halten sich nicht an das Kontaktverbot, das ihnen ein Staat aufzwingen will. Mehr noch, sie bestimmen selbst, welche Art von Kontakt sie miteinander haben. Wer sonst als sie selbst sollte besser wissen, was ihnen miteinander gut tut? Und so sollen die beiden

sich auch heimlich getroffen und Sex miteinander gehabt haben. 

Doch moment mal, wieso müssen sich zwei junge Frauen in einem demokratischen Land heimlich treffen, um ihre Liebe zueinander zu leben?

Von den heimlichen Rendezvous müssen dann auch die Eltern des minderjährigen Mädchens erfahren haben. Sie schalteten daraufhin erneut die Polizei ein.

Wieso geht es andere Menschen etwas an, was die zwei sich schenken oder schicken?

Wie Shepherd weiter sagte, soll Hunt ihrer Freundin bereits im März einen iPod geschenkt haben. „Sie waren täglich mehrfach in Kontakt und haben sich insgesamt mehr als 20.000 SMS geschickt“, so der Ermittler. Im Anhang dieser Kurzmitteilungen sendete Hunt zusätzlich Nacktfotos und Videos von sich.

Die Verteidigung fordert nun,

dass die Angeklagte Bewährung bekommt und bis zum Prozessbeginn unter Hausarrest gestellt wird.

Hausarrest wegen der Liebe zweier junger Frauen zueinander! Und anschließend bis zu 15 Jahre Gefängnis! Da kann man froh sein, dass die Todesstrafe für dieses „Verbrechen“ nicht vorgesehen ist, sonst wäre es vermutlich eine Frage der Zeit, bis die Ersten auch diese für Kaitlyn forderten.

Wer sich einer Petition anschließen möchte, die ein Ende der strafrechtlichen Verfolgung von Kaitlyn verlangt, kann dies hier tun.

Advertisements

Eine Antwort to “Liebe ist kein Verbrechen”

  1. martin 22. August 2013 um 11:28 #

    In Zeiten der Pädo-Hysterie müsste man sich nicht wundern, wenn es in Deutschland auch noch so weit kommt. Liegt das Schutzalter hierzulande auch bei 14 bzw. 16 Jahren, so wird ja de facto zwischen einem 6- und einem 16-Jährigen kaum ein Unterschied gemacht, genauso wenig übrigens wie zwischen den jeweiligen Tätern bzw. „Tätern“: das sind eben perverse Pädophile und die gehören weggesperrt, und zwar natürlich schon bevor sie ihr erstes Opfer finden. Wobei man ja ehrlicherweise sagen muss, dass man das bei Frauen in der Regel nicht so streng sieht.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: