Achselfragen

18 Jan

Gestern abend habe ich mit einer Freundin einen launigen „Mädchenabend“ verbracht, mit viel Wein, viel Musik und spannenden Diskussionen über Tussen, Männern, Veterinärmedizin und Achseln. Moment, Achseln? Jawohl, Achseln! Beide haben wir uns gar köstlich amüsiert über die Reklame von „Dove“, die uns „gepflegte Achseln“ als neuen Trend verkaufen will.

Vom Begriff „gepflegter Achseln“ haben dabei weder meine Freundin noch ich etwas gehört. Beide waren wir bislang der Meinung, das regelmäßigen Duschen und Deo zur Achselpflege ausreichen würde – nebst dem Rasieren der Achselhaare, wobei ich letzteres als optional betrachte.

Jetzt im Winter, fehlt mir die Lust zur Achselrasur, im Sommer kleide ich mich allerdings gerne leger und (sehr) luftig und fühle mich dann mir rasierten Achselhaaren einfach wohler. Meine momentane Affäre dagegen (eben jener Mann, der mich dazu bringt, Gott, der Evolution, meinen Eltern, oder wer auch immer dafür verantwortlich ist,  auf den Knien zu danken, dass ich schwul bin) hält nichts von Achselrasur, was ihm aber auch durchaus steht und ihn umso sexier erscheinen lässt (wie gesagt: danke Gott/Evolution/Eltern/wer auch immer).

Was mich zu der für einen Samstag abend durchaus relevanten Frage bringt, wie Männer es eigentlich mit der Achselrasur halten. Für Frauen scheint das ja mittlerweile ein Muss zu sein. Und für die Herren der Schöpfung?

Advertisements

12 Antworten to “Achselfragen”

  1. Joe 18. Januar 2014 um 22:10 #

    Achselhaare sind doch etwas Sinnliches!

  2. Peter 18. Januar 2014 um 22:31 #

    Achselhaare haben eine Funktion. Lach nicht, ich kann es begründen. Der Schweiss verdunstet schneller, weil sich der Schweiss auf die Oberfläche der Achselhaare verteilt, teilweise zumindest. Ich habe mir ein einziges Mal die Achselhaare rasiert. Der Schweiss läuft dann unangenehm am Körper runter, mehr als mit Achselhaaren. Ein deutlicher Unterschied.

  3. Adrian 18. Januar 2014 um 22:41 #

    @ Peter
    Ich lach doch gar nicht 😀

    „Achselhaare haben eine Funktion.“

    Das denke ich auch, sonst gäbe es sie ja nicht.

    „Der Schweiss läuft dann unangenehm am Körper runter, mehr als mit Achselhaaren.“

    Das kann ich bei mir nicht bestätigen. Mit Achselhaaren hatte ich im Sommer das Gefühl, mehr zu schwitzen. Ich empfand es als unangenehmer.

  4. subcomandante marcus 19. Januar 2014 um 01:17 #

    „Achselhaare haben eine Funktion.“

    glaub ich und kapier ich, ich rasier die sehr selten (und nie ganz, das juckt und brennt nur), und zumindest bei frauen finde ich die erotisch (ich kann ja auch nix dafür, nicht schwul zu sein ;-). bärte können schlimmer sein, besonders die fundamenten varianten.

    ich verstehe sogar die funktion von ohren- und nasenhaaren, aber nicht warum die mit zunehmendem alter wuchern, während die kopfhaare gleichzeitig oft ‚adé‘ sagen.
    schimpansen habe so probleme ja auch nicht.

    was hat sich die evolution/gott/allah/ jahwe/das fliegende spaghettimonster etc. dabei gedacht?

    abgesehen davon hab ich nie kapiert wer plötzlich alle überredet hatte sich die genitalen schamhaare abzurasieren, dieser modetrend ist spurlos an mir vorübergegangen, wer hat den anderen denn eingeredet dass die plötzlich ‚pfui‘ sind?
    und wird auch wieder verdient verschwinden, so wie brust- oder rückenhaar-rasur.
    bei männern, mein ich.

  5. Yadgar 19. Januar 2014 um 04:10 #

    @subcommandante marcos
    „bärte können schlimmer sein, besonders die fundamenten varianten“

    Das will ich überlesen haben! Vor zwei oder drei Tage in Zeit, FAZ oder Spiegel (ich erinnere mich im Moment nicht) ein absolut geiles Bild von einem syrischen Freischärler, wie er gerade von seinem Granatenwerfer in lärmgeschützte Deckung hechtet… der Bart einfach PERFEKT! Yumyumyum! So dieser nordkaukasische Typ… wow!!!

  6. Atacama 19. Januar 2014 um 13:03 #

    Ich finde Männer sollten überall Haare haben (dürfen) ausser am Rücken (jedenfalls nicht so viel).

    Und rasierte Schamhaare finde ich ganz doof und rasierter Treasuretrail auch. Sowas macht mich traurig

  7. man.in.th.middle 19. Januar 2014 um 21:54 #

    „abgesehen davon hab ich nie kapiert wer plötzlich alle überredet hatte sich die genitalen schamhaare abzurasieren“

    Ich habe etliche Male die Theorie gehört, daß es am Vorbild liegt, das Pornos liefern. In Pornos wurde es angeblich zunächst vor allem aus technischen Gründen den Akteuren vorgeschrieben, hat sich dann zum Standard entwickelt bei den nach ca.1990 geborenen, weil deren sexuelles / ästethisches Selbstbild als erste Internet-Generation entscheidend von Pornos geprägt wird. Mehr:
    http://de.wikipedia.org/wiki/Schamhaarentfernung

    Hat in der Folge dazu geführt, viele Mädchen Schönheitsoperationen an der nun sichtbaren Schamlippen vornehmen lassen, z.B. wenn die inneren Schamlippen etwas herauskommen, diese abschneiden lassen. PERVERS, wenn ich meine Meinung dazu sagen darf, auch wenn die keinen interessiert. Deswegen bin ich gegen Intimrasur.

    @Atacama: „rasierte Schamhaare finde ich ganz doof“ Gut so. Weitersagen. Rasierte Frauen sehen übrigens aus wie kleine Mädchen, da muß man eigentlich an Kindesmißbrauch denken und das ist unerotisch.

  8. martin 20. Januar 2014 um 16:29 #

    @ man.in.th.middle: Auch rasierte Männer sehen ein bisschen aus wie kleine – oder vielleicht doch eher: mittelgroße – Jungs. In meinem Fall muss ich sagen, dass, je mehr ich mich selbst von diesem Alter entferne, die erotische Attraktivität von unbehaarten Epheben für mich subjektiv abnimmt. Und sie entsprechen auch immer weniger meinem Selbstbild. Kann man sich als Mann selbst ernst nehmen und sich die Schamhaare rasieren?

  9. Lukas 20. Januar 2014 um 19:27 #

    Mein Ideal sind gestutzte Schamhaare, bei Männern wie bei Frauen.
    Komplett rasiert sieht es bei beiden Geschlechtern unerwachsen aus. Aber wie ein überquellender Busch sollte es auch nicht sein.

  10. Adrian 20. Januar 2014 um 21:23 #

    @ Lukas
    Find ich auch

  11. subcomandante marcus 20. Januar 2014 um 23:53 #

    @man.in.th.middle:
    „Rasierte Frauen sehen übrigens aus wie kleine Mädchen, da muß man eigentlich an Kindesmißbrauch denken und das ist unerotisch.“

    -daran hab ich auch immer gedacht, aber die leute die sowas machen sind wahrscheinlich in der mehrzahl jung und mussten noch nie ihre tochter wickeln.
    ich find sowas so erotisch wie einen pfurz beim rimjob.

    ich sag nix mehr gegen bärte, ich find nur dass ist auch so eine plötzliche mode unter jungmännern! an fundamentalistenbärten würde ich weiterhin am liebsten mein feuerzeug testen.

  12. David 20. Februar 2015 um 03:59 #

    Weisst Du, diese Webseite ist unheimlich interessant und benutzbar für Ausländer die ihr Deutsch verbesseren möchten. Und meiner Meinung nach, Achselhaare sind nicht zu rasieren.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: