Manchmal braucht es nur ein wenig Musik (14)

15 Apr

Put a ribbon round my neck and call me a libertine

Eine Antwort to “Manchmal braucht es nur ein wenig Musik (14)”

  1. Atacama 15. April 2014 um 04:59 #

    Ich möchte einen Film empfehlen. Drogige Low Budget Produktion die ein paar Inhalte hat, die kaum zu übersehende Männerrechts/Frauenrechts/Feminismus symbolik in sich hat.

    EIn paar Männer rauben ein Pfandhaus aus. Der Haupttäter nimmt seinen Sohn mit, weil gerade einer der wenigen Besuchstage im Monat ist.
    Es wird viel über Unterhalt und „wie Frauen einen ruinieren“ geklagt.

    Dann fliehen sie mit einem Taxi und landen in einem Hexendorf, wo die Frauen dezent patriachatskritisch sind. So kritisch, dass sie die gefangenen Männer auf dem Scheiterhaufen verbrennen und einen kleinen Jungen opfern wollen um eine monströse Ur-Erdgöttin zu beschwören.
    Die zweite Hälfte ist dann ein From Dusk Till Dawn artiger Kampf gegen teuflische Femen.
    Ich mag ja so Trashfilme.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: