Schwarzer gegen Vilar (und nein, das hat nichts mit Homosexualität zu tun)

9 Jul

Das Streitgespräch, das Alice Schwarzer und Esther Vilar im Februar 1975 führten, kann man sich nun endlich wieder in Gänze anschauen.

Vilars Verdienst ist es, dem einseitigen Bild der Unterdrückung der Frau durch den Mann einen Kontrapunkt entgegengesetzt zu haben. Ich will nicht sagen, sie hätte mit allem Recht. Aber sie hat eben auch nicht vollkommen Unrecht.

4 Antworten to “Schwarzer gegen Vilar (und nein, das hat nichts mit Homosexualität zu tun)”

  1. Matze 10. Juli 2014 um 09:56 #

    lol, Schwarzer behauptet echt das Frauen „nach neusten Studie“ 1975 fünf Jahre führer sterben und wirft Vilar dann ein paar Minuten später vor Unwahrheiten zu verkünden.

    Ist es nicht mittlerweile sogar so das Länder in denen Frauen im Schnitt nur etwas LÄNGER leben wie Männer als frauenfeindlich gelten?

    Und Hausarbeit ist nicht gleich Hausarbeit.

  2. gracuch 10. Juli 2014 um 16:24 #

    Ist das nicht die Trulla, die behauptet hat, Lesben würden heterosexuelle Frauen verführen?

  3. Akif Nicht-Pirincci 5. Januar 2015 um 12:17 #

    Alice Schwarzer ist doch keine Trulla

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: