Tag Archives: Amsterdam

Das Ende unserer Freiheit?

7 Sept

Mit den Niederlanden geht es Schritt für Schritt bergab:

Immer öfter werden Lesben und Schwule in der niederländischen Hauptstadt Amsterdam Opfer von Gewalttaten. Dagegen haben am Sonntag zweitausend Menschen in der Innenstadt von Amsterdam demonstriert.

Doch offenbar gehören Versammlungen von Homos und ihren Freunden im toleranten Holland schon als Beleidigung irgendwelcher Gefühle: Weiterlesen

Weihnachten – Das Fest des Shoppings

10 Dez

Zum ersten Mal findet dieses Jahr das 10-tägige Festival „Pink Christmas“ in Amsterdam statt – christliche Gruppen protestieren, dass sich bei einem Krippenspiel unter anderem zwei Josefs und zwei Marias um das Jesus-Kind kümmern.

Wenn man sonst keine Probleme hat… Manche Kinder wären schließlich froh, sie hätten wenigstens einen Vater oder eine Mutter.

Es gibt allerdings noch mehr Konflikte um „Pink Christmas“. Neben dem Krippenspiel und einem Gottesdienst gehört nämlich zum Programm u. a. auch ein Angebot namens

„Shop till you drop“,

wozu der Veranstalter des Festivals, Frank van Dalen, erklärte,

Bei Weihnachten geht es um mehr als Religion. Es geht auch um Liebe und Familien – und man darf Shopping nicht vergessen!

Schuster, bleib bei deinem Leisten

10 Nov

Yvette Lont, Predigerin einer Pfingstkirche und ehemalige Prostituierte, will HIV-Positive gesund beten und Homosexuelle heilen. Die Stadt Amsterdam sowie der örtliche Lesben- und Schwulenverband haben die Gemeinde daraufhin angezeigt.

Die Stadt hält die Arbeit der Pfingstkirche für extrem gefährlich, weil sie einerseits HIV-Positive davon abhält, sich durch niedergelassene Ärzte versorgen zu lassen. Andererseits können sie auch Gesunde leichter infizieren, weil sie denken, geheilt zu sein.

Lont zeigte sich empört über die Anzeige.

Sie meint, dass sie das Prinzip der Trennung von Kirche und Staat verletze. Sie erklärte, Homosexualität sei keine Krankheit, sondern „das Ergebnis des Sündenfalls“.

Wenn der aber die Unterscheidung in gut und böse impliziert, würde es doch eigentlich ausreichen, diese zu überwinden, statt die sexuelle Orientierung.

%d Bloggern gefällt das: