Tag Archives: Bürgerbewegungen

Plädoyer für die liberale Volksgemeinschaft

13 Jul

Nachdem sich NUB bereits seine Angst vor homosexuellen Fast-Food-Restaurants von der Seele geschrieben sowie die Legitimität von evangelikaler Propaganda gegen Homosexuelle propagiert hat, vertritt er in einem weiteren Beitrag die Ansicht, Schwule würden in den USA nicht diskriminiert:

In den USA werden also alle Schwulen diskriminiert.

Vielleicht gibt uns Neues und Bekanntes ja die Ehre und erklärt uns, weshalb die „Don’t Ask, Don’t Tell“-Regelung nicht diskriminierend ist ebenso wie das Heiratsverbot für Lesben und Schwule in den meisten Bundesstaaten der USA. Vielleicht macht er sich auch noch die Mühe und erklärt, warum er die Unterstützung einer bestimmen Lobby, die eine bestimmte Politik für ALLE Firmen im Land anstrebt, mit der Rassentrennung in eins setzt – denn eben auf diese Behauptung NUBs bezog sich meine Kritik.

Leider hat GayWest auch nicht begriffen, dass die AFA was anderes ist als McDonalds, demnach muss die AFA natürlich nicht neutral sein, aber was soll’s.

Natürlich haben wir nie gefordert, dass die AFA neutral sein soll, sondern ihre Position für falsch erklärt. Und eben daran stört sich ja NUB. Der will aber vielleicht auch einfach nur spielen: Weiterlesen

Quadratur des Kreises op kölsch

8 Jul

Homosexuelle dürften erklärte Gegner einer zunehmenden Islamisierung Europas sein. Umgekehrt sind Islamisten und wohl auch viele Moslems erklärte Gegner von Homosexuellen. Die Bürgerbewegung pro Köln bzw. pro NRW versucht sich jetzt an der Quadratur des Kreises, indem sie sowohl die Islamisierung als auch Homosexuelle ablehnt. Homosexuelle ablehnt? Nun ja, genau genommen stört man sich bei pro Köln nur an der „Förderung“ der Homosexualität. Was das eigentlich sein soll, darüber erhoffte ich mir Auskunft bei der Lektüre einer aktuellen Pressemitteilung des katholischen Ablegers von pro Köln, Christen pro Köln: Weiterlesen

%d Bloggern gefällt das: