Tag Archives: Carrie Prejean

Carrie forever!

19 Nov

Carrie Prejean ist einfach nur cool! Nicht nur, dass sie all den Opfern des homosexuellen Terrors ein bildhübsches Gesicht gegeben hat, nein, sie steht auch für ihre Überzeugungen ein. Konservativ wie sie ist, präsentiert sie sich bei Schönheitswettbewerben um ihre Weiblichkeit zu vermarkten; gottgläubig wie sie ist, ließ sie sich ihre von Gott gegebenen Brüste vergrößern; fromm wie sie ist, zeigt sie sich auch mal von ihrer sexuellen Seite.

Diese Doppelzüngigkeit hat natürlich Spuren hinterlassen, wie Talkmaster Larry King kürzlich erleben musste. Ganz großes Kino:

Miss Hard of Hearing

30 Sep

Carrie Prejean, Antifaschistin und verhinderte Miss Universum, hat nicht nur eine des Lesens unkundige Mutter. Auch sie selbst scheint anders befähigt zu sein und über eine spezielle Form der Wahrnehmung zu verfügen. So erklärte sie am vergangenen Wochenende,

Gott habe sie auserwählt, sich gegen die Homoehe starkzumachen

und gab sich gewiss:

Auch wenn ich an jenem Abend die Krone nicht gewonnen habe, so weiß ich, dass der Herr eine viel größere Krone für mich im Himmel hat.

Wenn sie allerdings so gut hört, wie ihre Mutter liest, lassen wir uns mal überraschen, was Gott ihr wirklich gesagt hat.

Carrie – Eine Geschichte von Liebe und Leid

23 Sep

Langsam weiß man nicht mehr, ob man lachen oder weinen soll. Carrie Prejean, unschuldiges Opfer der Schwulenmafia, lässt sich vor illustrem, rechtskonservativem Publikum als Kämpferin für Gott, die Wahrheit und Heterosexualität feiern:

Nach dieser Rede steht nun zweifelsfrei fest: Diese Frau ist dumm; schlicht und ergreifend dumm.

Barbie strikes again

1 Sep

Carrie Prejean, die sich mit den Schwulen dieser Welt angelegt hat, Zweite bei den amerikanischen Miss-Wahlen wurde und schließlich in ihrer Eigenschaft als Miss California gefeuert wurde, weil sie Vertragsbedingungen nicht einhalten wollte; jenes All-American Barbiegirl also, läutet nun eine neue Schlacht ein. Nicht mehr Miss California zu sein, lastet schwer auf ihrem Haupt und deshalb hat sie sich kurzerhand überlegt, ihre ehemaligen Arbeitgeber zu verklagen. Warum? Nein, nicht weil sie ihren Arbeitsvertrag nicht lesen kann, sondern wegen einer schwulen Verschwörung im Hintergrund, einer Verschwörung die zum Ziel hat, ein armes Mädchen fertig zu machen, weil es sich stolz zur Ehe zwischen Mann und Frau bekennt:

„We will make the case that her title was taken from her solely because of her support of traditional marriage,“ her attorney, Charles LiMandri, said in a statement on Monday.

Herzlichen Glückwunsch, Herr Anwalt, da haben Sie sich ja einen Fall von ungeheurer Tragweite herausgepickt. Beauty-Queen gegen die Schwulen-Mafia. Anderen Anwälten wäre ein solcher Fall peinlich. Aber wahrscheinlich beherrscht Miss Prejean die Kunst, richtige Männer für ihre Dienste zu entlohnen.

Veritable Heulsusen

13 Mai

Homohasser jeglicher Coleur haben eines gemeinsam: Es sind Jammerlappen. Tagein, tagaus haben sie nichts besseres zu tun, als über Homos abzulästern, sie zu beleidigen und Lügen über sie zu verbreiten. Ihren Lebenszweck ziehen sie aus dem offenbar orgiastischen Gefühl, sich selbst ob ihrer sexuellen Vorlieben überlegen fühlen zu können. Wie Junkies auf Entzug stromern sie von einem Homo zum nächsten Homo, um diese beständig und immer feste in die Weichteile zu treten und hinterher eine Studie zu erstellen, die besagt, dass Homos irreparable Schäden im Unterleib aufweisen.

All das bezeichnen sie als ihr Recht, nicht nur im Sinne der Meinungsfreiheit, oh nein, sondern als ihr moralisches Recht. Weiterlesen

%d Bloggern gefällt das: