Tag Archives: Drogen

Verbrechen? Oder Moral?

31 Mai

Erstaunlich womit die deutsche Polizei so alles beschäftigt ist:

Speed, Kokain, Marihuana und dazu ein Escort-Service: Die Polizei der bayerischen Landeshauptstadt hat am vergangenen Freitag ein „Drogen-Kaufhaus“ in einer Mietwohnung im Stadtteil Giesing nach Hinweisen aus der Szene geschlossen. […]

Zwar fanden die Beamten keine Waffen, dafür war ein reichhaltiges Angebot an Drogen in der ganzen Wohnung verteilt: Weiterlesen

Drogen, Rockmusik und Hurerei

20 Jul

Anlässlich des CSD wurde in Berlin am Vorabend der diesjährigen Parade erstmals ein Gottesdienst gefeiert. Neben Klaus Wowereit wirkte dabei der Superintendent für den Kirchenkreis Berlin-Mitte, Bertold Höcker, mit. Dieser erinnerte in seiner Predigt

an die Basisbotschaft von Christus: „Ihr seid geliebt“. Sich darauf zu gründen, geliebt zu werden, führe auch zu einer besonderen Verantwortung, wie sie Wowereit angemahnt habe. Schwule und Lesben gefielen sich oft in einer Opferhaltung als verfolgte Elite, sagte Höcker. „Diese Opferhaltung ist sehr gemütlich, aber nicht christlich.“ Er forderte sie auf: „Schluss mit dem Opfer, hin zur Verantwortung.“

Eine gänzlich andere Sicht auf das Thema „Homosexualität und Christentum“ präsentierte ein Herr Schimmelpfennig, der auf medrum.de in einem Brief an Höcker erklärte:

War selber früher kommunistischer Staatsfunktionär der DDR und Atheist, landete aber nach der Wende in Kreisen, die das bejubeln, was Sie predigen: Freier Sex, natürlich in Verbindung mit Alkohol und anderen Drogen, so habe ich das erlebt – und ich wünsche es niemanden, da rein zu kommen!!! Dazu all die hämmernde Rockmusik und natürlich Hurerei. Weiterlesen

Drogen sind schlimm!

12 Feb

Ich gebe zu, dass mich die Vorstellung einer Kreuzfahrt speziell für Schwule gleichzeitig fasziniert und abschreckt. Einerseits ist eine reizvolle Phantasie, mehrere Tage bzw. Wochen nur unter sich zu sein, andererseits unterwirft sich auch meine Gedankenwelt jenem Klischeebild, dass sich an Bord eines „schwulen Schiffes“ ja eh alles nur um Party, Drogen und Sex dreht. Nicht dass das vom Grundsatz her schlimm wäre, aber man selbst ist ja nicht mehr der Jüngste und setzt mittlerweile für sein Leben auch andere Akzente.

Sei es drum, das Image von schwulen Kreuzfahrten als die Ausgeburt der Dekadenz, wurde jedenfalls eindrucksvoll bestätigt durch die Nachricht von den jüngsten Vorgängen auf der „Allure of the Seas„: Weiterlesen

%d Bloggern gefällt das: