Tag Archives: Eigentum

Raus aus den Dörfern – Rein in die Städte!

21 Nov

… das Dorf war noch nie ein guter Ort zum Leben. Wir haben dort so lange ein sehr schlechtes Leben gehabt und schulden ihm nichts. Wenn wir erst einmal fort sind, werde ich nie wieder hierher zurückkehren.

Dieses Buch ist kein Genuss für die letzten Überlebenden der feministischen Subsistenzwirtschaft aus Bielefeld und auch keiner für die antizivilisatorischen Anhänger der Postapokalypse nach dem Aufstand. Doug Sanders „Arrival City“ verweigert sich dem fatalistischen Blick auf die Migration, den wir von Autonomen, Linksprotestanten und anderen Ideologen gewohnt sind. Nein, Migration ist nicht Menetekel für den drohenden Untergang der herrschenden Weltwirtschaftsordnung, schon gar nicht Anlass, „unseren Wohlstand“ mit anderen zu teilen – als wenn das Bruttosozialprodukt irgendwie begrenzt wäre, sondern schlichter Ausdruck des – realistischen – Wunsches nach einer Verbesserung der eigenen Lebensbedingungen. Weiterlesen

Willkommen im Kommunismus!

20 Jan

Im Kapitalismus kann jeder mit seinem Eigentum machen was er will. Wir leben aber leider nicht im Kapitalismus. Wir leben in einem Semi-Sozialismus, in dem man als Besitzer eines Hotels vom Staat gezwungen wird, Gäste zu beherbergen, die man nicht beherbergen will:

Die in einer eingetragenen Partnerschaft lebenden Kläger Martyn Hall und Steven Preddy hatten ein Doppelzimmer im Chymorvah-Hotel in der Grafschaft Cornwall gebucht. Die Besitzer Hazelmary und Peter Bull wiesen das Paar aber ab – mit Verweis auf ihren christlichen Glauben, der Homosexualität verbiete. Sie bezeichneten es als „Beleidigung ihres Glaubens“, wenn Schwule in ihrem Grundstück ein Bett teilen würden.

Dabei geht es hier gar nicht um Glaubensfragen, sondern um Eigentumsrechte. Weiterlesen

%d Bloggern gefällt das: