Tag Archives: Elton John

Christlich besorgte Muttis

19 Mrz

Die Vorsitzende von „Christian Concern“, einer britischen christlichen Fundi-Organisation, lässt uns an ihren Weisheiten teilhaben:

Gleichgeschlechtliche Paare mit einem Baby, welches sie über Reproduktionsmedizin erhalten, verweigern diesem Kind bewusst einer Mutter oder einem Vater. [“Same-sex couples having a baby by way of reproductive medicine are deliberately depriving a child of either a mother or a father.“]

Ja, und heterosexuelle Eltern mit einem Baby, verweigern diesem Kind bewusst zwei Mütter oder zwei Väter. Weiterlesen

Grundkurs Homosexualität: Warum die sexuelle Orientierung nicht nur „privat“ ist

25 Sep

Es gibt im Bereich Homosexualität ein Thema, das man stets und ständig wiederholen muss, weil es einige Menschen (Heteros) offenbar nicht kapieren. Worum geht es?

Eine Gruppe von Eltern aus Russland wirft dem englischen Musiker Elton John vor, russisches Recht brechen zu wollen. Die Eltern forderten in einem Offenen Brief an Präsident Wladimir Putin ein Auftrittsverbot für den homosexuellen Musiker.

Die Nachrichtenagentur Reuters berichtet weiter, dass die russischen Eltern befürchten, dass Elton John offen mit seiner Homosexualität umgehen würde, was in Russland per Gesetz verboten wurde.

Elton John selbst hatte geäußert, dass er bei seinem Auftritt schwule und lesbische Russen unterstützen wolle.

Das ist der Aufhänger, nicht weiter verwunderlich, immerhin reden wir von Russland. Das eigentliche Thema dreht sich um folgendes, bestens aufbereitet von einem Kommentator zum obigen Artikel:

Ob schwul oder nicht…mich juckts nicht. Aber wieso muss man sich denn über seine Sexualität definieren statt einfach nur Musik zu machen?

Angesichts einer derartigen Frage möchte man sich vor Verzweiflung an den Kopf fassen. Weiterlesen

Von Kindern und Eltern

22 Sep

Dass der offen schwule Schauspieler Rupert Everett nicht gerade zu den klügsten Menschen dieser Welt gehört, hat er jüngst mit einem durchschlagenden Statement bewiesen:

In einem Interview mit dem „Sunday Times Magazin“ sprach Everett über sein Bild einer Familie und seine Überzeugung, dass Kinder zum Glücklichsein Vater und Mutter bräuchten. Dies entspräche ganz den Vorstellungen seiner eigenen Mutter, und er könne ihr nur zustimmen: „Ich kann mir nichts Schlimmeres vorstellen, als mit zwei schwulen Vätern aufzuwachsen.“

Ehrlich gesagt könnte ich mir durchaus schlimmeres vorstellen: ein Leben im Iran bspw. oder die tägliche Lektüre der „Emma“. Oder, um bei Elternschaft zu bleiben, bei heterosexuellen Rednecks irgendwo in Alabama aufzuwachsen, oder einen alkoholkranken Vater zu haben, oder eine Mutter die auf Speed ist.

Es ist mir durchaus bewusst, dass homosexuelle Elternschaft für viele Menschen etwas fremdes und seltsames ist. Aber man schaue sich doch mal folgendes Bild an (über ein ähnliches ich lustigerweise bei einem Abstecher auf „Politically Incorrect“ gestoßen bin):

Gute Besserung!

25 Mai

Manchmal produzieren nebeneinanderstehende Schlagzeilen unfreiwillige Komik, so heute bei web.de: Weiterlesen

Besser Elton als Mohammed

30 Okt

Neues von der Religion des Friedens:

Nach Auffassung der oppositionellen islamischen Partei in Malaysia (PAS) gefährdet ein für den 22. November in der Hauptstadt Kuala Lumpur geplantes Konzert des schwulen Weltstars Elton John das Wohl islamischer Jugendlicher. Die Partei fordert eine Absage des Auftritts.

Dabei ist das doch das Einzige, was das Wohl islamischer Jugendlicher gefährdet, der Islam selbst. Wenn Moslems mehr Elton hören und weniger Mohammed lesen würden, unsere Welt wäre in jedem Falle eine bessere.

Jesus liebt auch Bill und Elton

22 Feb

Elton John hält Jesus für homosexuell

Warum eigentlich nicht? Die meisten Menschen werden ihn für heterosexuell halten. Wie John zu seiner Einschätzung kam, weiß ich nicht. Vielleicht so wie die meisten Menschen, deren Gottesbild sich aus ihrer kleinen Welt heraus definiert. So wird ein weißer Mann sich Jesus als weißen Mann vorstellen, eine schwarze Frau wird Gott als schwarze Frau denken. Und so denkt der schwule John sich Jesus eben schwul. Weiterlesen

Schmutzige Phantasien eines orthodoxen Priesters

17 Sep

Man muss kein Fan von Elton John sein, um das Verhalten der Ukrainisch-Orthodoxen Kirche ihm gegenüber als kindisch zu empfinden. Was war geschehen? Der Sänger wollte kürzlich gemeinsam mit seinem Lebenspartner einen 14 Monate alten Jungen adoptieren, was ihm unter Verweis auf sein Alter und seine Homosexualität verwehrt wurde. Ein Vertreter der Kirche begrüßte die ablehnende Entscheidung unter Angabe verschiedener Begründungen, darunter die Bibel. Weiterlesen

%d Bloggern gefällt das: