Tag Archives: Frauen und andere Probleme

Die Wahrheit klingt nicht immer schön

23 Mai

Als Gegner einer Frauenquote hat sich Gerwald Claus-Brunner, Pirat im Berliner Abgeordnetenhaus, zu erkennen gegeben – und damit gleichzeitig ein Beispiel für sexistische Einlassungen im politischen Alltag geliefert. „die pro quote Frauen zeigen ihr wahres Gesicht und wollen lediglich auch nur Posten mit Tittenbonus“, schrieb Claus-Brunner am Montag auf Twitter.

„Tittenbonus“ mag kein besonders galanter Ausruck für die Frauenquote sein, aber warum muss man immer galant sein, wenn man offensichtlichen Unsinn bekämpft? Zumal es die Befürworter der Quote ja mittlerweile geschafft haben, die Gegnerschaft hierzu als sexistisch und frauenfeindlich zu brandmarken?

Man sollte es wiederholen bis man heiser wird: Weiterlesen

Pippi Augstein

16 Apr

Jakob Augstein verkörpert linkes Denken at its worst und sein Mantra ist das Lied der Pippi Langstrumpf: Zwei mal Drei macht Vier, widdewiddewitt und Drei macht Neune! Ich mach‘ mir die Welt, widdewidde wie sie mir gefällt ….

Dass Augstein sich die Welt tatsächlich jenseits der Realität neu erfindet, kann man jede Woche in seiner Kolumne auf Spiegel online nachlesen. Diese Woche fühlt er sich bemüßigt uns mitzuteilen, dass Frauen in Deutschland unterdrückt werden. Und weil Augstein diese Unterdrückung nicht ertragen kann, lässt er in seiner neusten Pamphlet eine Philippika gegen Familienministerin Kristina Schröder und deren neues Buch vom Stapel.

Und insbesondere ein Leitgedanke aus der Feder Schröders ist es, der Augstein sauer aufstößt: Weiterlesen

Mann oder Frau?

9 Mrz

Ich als Frau

Schwulen Männern wird ja gerne ein höheres Maß an Weiblichkeit attestiert. Biologische Hypothesen der Ursachen von Homosexualität stützen diese Volksweisheit bis zu einem gewissen Grad. Aber auch das tägliche Leben lässt einem zu dem Schluss kommen, dass schwule Männer zumindest weniger Probleme damit haben, Verhaltensweisen an den Tag zu legen, die im Allgemeinen als eher „weiblich“ bezeichnet werden. Ob das nun biologisch bedingt ist, oder ob sich schwule Männer auf Grund fehlendem Männlichkeitsdruck das eher erlauben können, lasse ich mal dahingestellt.

Was mich angeht, bin ich gerne ein Mann. Aber eben ein schwuler Mann. Weiterlesen

Von der schönen Prinzessin und den bösen Piraten

8 Mrz

Die Frauen bei den Piraten: Gleichberechtigung als oberstes Ziel...

Am heutigen Frauentag werden wir wieder viel über die Unterdrückung und Diskriminierung von Frauen hören und lesen. Ganz besonders im Fokus wird dabei natürlich die besonders gemarterte westliche Frau stehen.

Was ich zum heutigen Tag allerdings gerne einmal wissen würde: Wo in Deutschland, in welchen Bereichen des Lebens, werden Frauen eigentlich diskriminiert? In welchem Maße leiden Frauen an Sexismus? Und was ist Sexismus überhaupt?

Ich stelle diese Fragen aus einem bestimmten Anlass. Weiterlesen

Männlich in den Tod

21 Jan

Mark Steyn ist ein konservativer Kolumnist, der schon seit Jahren den Untergang des Westens an die Wand malt, wobei er seinen Fokus auf Europa legt und dessen Unwilligkeit, die Bedrohung durch eine politischen Islam zu erkennen und gegen sie vorzugehen. So weit kann ich ihm zustimmen.

Was mir an Steyn missfällt ist allerdings jener dröger Kulturkonservatismus, der allzu schnell in Vorwürfe der Dekadenz gegenüber dem Westen im Allgemeinen und Europa im Besonderen zum Tragen kommt: Männer seien keine Männer mehr, Frauen keine Frauen mehr, zu wenige Kinder würden geboren und nun darf auch noch ein jugendlicher Transvestit den weiblichen Pfandfindern beitreten, weil er sich eher als Mädchen identifiziert.

Ja, es sind fürwahr schreckliche Zeiten in denen wir leben, zumal wenn man sie mit den Zeiten vergleicht, als Männer eben noch Männer waren – wie z. B. damals auf der „Titanic“: Weiterlesen

Gebt den Frauen Kuchen!

5 Nov

Christian Soeder beschäftigt sich in einem Beitrag auf seinem Blog „Rotstehtunsgut“ mit dem Feminismus und gibt dabei interessante Einblicke in das Denken sozialdemokratischer Frauenversteher:

Was ich in den letzten Tagen gelernt habe: als Gegenmodell zu Transgender gibt es auch Cisgender, also Menschen, deren biologisches Geschlecht (sex) mit ihrem sozialen Geschlecht (gender) übereinstimmt bzw. die sich so wohlfühlen.

Der Begriff „Cisgender“ war auch mir neu und ich danke an dieser Stelle der linken Queerfeminismusfraktion für die Etablierung eines neuen Begriffs, der mich fortan in deren Augen zum „Homocismann“ stempelt.

Doch weiter zu Herrn Soeder, Weiterlesen

Frauenfreie Zonen

19 Okt

Die gesetzliche Frauenquote von 30 Prozent in den Vorstandsetagen deutscher Dax-Unternehmen ist erst einmal vom Tisch. Voräufig soll eine weitere Runde Selbstverpflichtung die Unternehmen mit sanfter Gewalt und viel Augenklimpern von den Vorteilen des weiblichen Geschlechts in Führungspositionen überzeugen. Was diese Vorteile sind kann zwar kein Mensch sagen, doch grundsätzliche Kritik ist selten geworden, outet man sich doch schnell als frauenfeindlicher Chauvi, wenn man es wagt, das Hohelied von mehr Frauen in der Chefetage nicht mitzusingen.

Vom Großteil unserer linksgrünen Journaille kann man eh keine krititischen Fragen erwarten, deshalb übernehme ich an dieser Stelle – mal wieder – die verantwortungsvolle Aufgabe: Weiterlesen

Sexistische Piraten

21 Sep

In unserer frauenfixierten, feministischen Kultur gehört nicht viel dazu um als frauenfeindlich zu gelten. Das müssen nun auch die Piraten erfahren, die nach ihrem Wahlerfolg in Berlin, unter verschärfte Beobachtung der Presse geraten. So schreibt etwa der „Spiegel“:

Der Berlin-Erfolg der Piraten offenbart zugleich ein Problem: Es gibt kaum Frauen in der ersten Reihe der Partei. Wenn Piratinnen deswegen mit Meuterei drohen, werden sie abgewatscht. Der Männerüberschuss geht schon in Ordnung, finden die Chef-Nerds. Die neue Avantgarde – ein Machoverein?

Ah ja… Weiterlesen

Ein Rock für Peter?

18 Aug

In der Diskussion um die „Slutwalks“ auf dem Blog „Alles Evolution“, kam ein Aspekt zur Sprache, den ich in meinen Ausführungen zum Thema gar nicht zur Kenntnis genommen habe. Nämlich, dass Frauen in unserer Gesellschaft natürlich das Recht haben, sich weitgehend so zu kleiden wie sie möchten, während es andererseits Männer sind, die einem strikten gesellschaftlichen Dresscode unterliegen:

Es geht ja [beim Slutwalk] auch darum, das Frauen anziehen können, was sie wollen. Was hierbei aber immer vergessen wird ist, das[s] es nur für Männer Kleiderregeln gibt, für Frauen nicht, Frauen haben die freie Auswahl, Männer können noch nicht einmal einen Rock anziehen. Bei dem, was Frauen so im Sommer anhaben (oder eher nicht) würde ein Mann schon längst wegen Exhib[it]ionismus im Gefängniss [sic] landen.

Apropos Exhibitionismus. Dieser ist natürlich nur für Männer strafbar und das sogar höchstrichterlich abgesegnet. Das Frauen unterdrückende „Patriarchat“ ist schon eine seltsame Institution.

Frauen mögen es, sich zu zeigen – nur gucken darf man nicht

16 Aug

Erst vor kurzem habe ich erfahren, dass emanzipierte Frauen für sich eine neues Hobby entdeckt haben: den „Slutwalk“. Dabei handelt es sich, laut Wikipedia um

Demonstrationen, bei denen Frauen, Männer und Transgender auf die Straße gehen und fordern, sich selbstbestimmt kleiden zu dürfen, ohne im Falle von sexualisierter Gewalt eine Schuldzuweisung zu erfahren. Die Proteste wenden sich gegen die Perspektive der Täter-Opfer-Umkehr in Vergewaltigungsmythen, derzufolge den Opfern sexueller Gewalt aufgrund der Art ihrer Kleidung eine Mitverantwortung an Übergriffen gegeben wird. Im weiteren Sinne treten Slutwalks für die Unantastbarkeit der sexuellen Integrität des Menschen und den gegenseitigen Respekt vor der persönlichen Entscheidung für oder gegen erotische Annäherungen ein.

Das Konzept des Slutwalks kann man also nur begrüßen, sieht man davon ab, dass hier für eine Sache demonstriert wird, die eigentlich gesellschaftlicher Konsens ist.

Nicht überraschend allerdings, dass es Frauen gibt, die mit dem Konzept des Slutwalk nicht ganz einverstanden sind. Wie z.B. eine gewisse Nadine Lange, die im „Tagesspiegel“ doziert: Weiterlesen

%d Bloggern gefällt das: