Tag Archives: Gelsenkirchen

Homo-Sex and Crime

4 Apr

Deutschlands größtes Homo-Boulevard-Internetportal hat wieder zugeschlagen: Nach dem „Homo-Mord in Gelsenkirchen“ ist jetzt Zeit für den Gayromeo-Mord in Essen. In bester BILD-Manier erfahren wir über den Angeklagten, er sei

als „Weltbeherrscher“ bei Gayromeo angemeldet

gewesen. Und weil Crime ohne Sex irgendwie langweilig ist, enthält uns queer.de auch diese Information nicht vor:

In seinem Profil stand: „Ich bin ein 19-jähriger Boy und würde mich als bitchig bezeichnen.“.

Wollen wir nur hoffen, dass niemand bei der Lektüre von queer.de auf kriminelle Gedanken kommt. Sonst heißt es demnächst:

Queer.de-Mord in Düsseldorf

Homo-BILD

12 Mrz

Homo-Mord in Gelsenkirchen

titelt Deutschlands großes Boulevard-Magazin heute. Wann haben Sie zuletzt von einem „Hetero-Mord“ gelesen? Was ist überhaupt ein „Homo-Mord“? Ist da das Opfer homosexuell? Sind Opfer und Täter dem gleichen Geschlecht zugehörig? Kann ein Verbrechen eine sexuelle Orientierung aufweisen? Fragen über Fragen, die Sie allerdings nicht der BILD stellen müssen. Die nämlich war es nicht, die uns selbst mit der Angabe, dass der mußtmaßliche Täter arbeitslos war, nicht verschont, sondern Deutschlands größtes Homo-Boulevard-Internetportal.

%d Bloggern gefällt das: