Tag Archives: Homosexualität ist asozial

Homosexualität ist falsch!

12 Dez

Als ich heute Vormittag meinen Rechner startete, und mich in die Weiten des World Wide Web begab, da ging es mir noch gut. Doch dann habe ich etwas gelesen, das so furchterregend, so entsetzlich, so abgrundtief böse ist, dass es mir den ganzen Tag versaut hat. Ich war so aufgebracht, dass ich auf der Arbeit nicht schlafen konnte, so aufgebracht, dass es mir nicht einmal möglich war, mit meinem Chef zu flirten. Würden die Eichhörnchen im Stadtpark eine Revolution starten, und beginnen, die Spaziergänger mit Nüssen zu bewerfen, ich könnte nicht entsetzter sein. Weiterlesen

50 Jahre kubanische Revolution sind 50 Jahre Desinformation

5 Jan

Desinformation. Wie sonst könnte man die andauernde, ja steigende Begeisterung der Jugend für Che Guevara  erklären? Natürlich sind genug Jugendliche darunter, die nicht zwei zusammenhängende Sätze über den Che formulieren könnten. Tatsache ist aber doch, dass Guevara längst zur Pop-Ikone geworden ist. Würde dasselbe mit Hitler passieren, wären viele zu Recht empört. Warum sind sie das nicht auch bei Guevara? Besonders menschenfreundlich war er nämlich nicht.

Ich selber fand Guevara als Jugendlicher cool, sexy, revolutionär. Doch was wußte ich tatsächlich über ihn? So gut wie nichts. Es gab diesen Satz, den wir uns auf die Schultaschen schrieben, der von ihm sein soll: „Wir müssen härter werden, ohne unsere Zärtlichkeit zu verlieren“. Doch wie sah die Praxis des Che Guevara aus? Eine Antwort findet sich in „Traumpfade der Weltrevolution. Das Guevara-Projekt“ von Gerd Koenen, das ich über die Weihnachtstage gelesen habe.

Als erstes fielen mir die Begriffe ins Auge mit denen der Che und seine Genossen all die belegten, die zu Feinden erklärt wurden. „Schädlinge“ waren sie und konsequenterweise sollten sie „ausgelöscht“ werden. Weiterlesen

%d Bloggern gefällt das: