Tag Archives: ideaSpektrum

Warum ein Antidiskriminierungsverbot keine Diskriminierung verhindert

27 Okt

Die bayerische Landessynode muss im November entscheiden, ob gleichgeschlechtlich lebende Pfarrerinnen und Pfarrer zusammen im Pfarrhaus wohnen dürfen

titelt ideaSpektrum etwas missverständlich in seiner neuen Ausgabe, denn natürlich geht es nicht darum, dass die Lesben mit dem Schwulen eine klerikale WG aufmachen.  Worum es tatsächlich geht, verrät auch der erste Satz des Spektrum-Artikels nicht, heißt es doch dort in der gewohnten Mischung aus Bericht und Meinungsmache:

Zwei Münchner Dekanatsynoden wollen eine angebliche Diskriminierung von eingetragenen Lebenspartnerschaften abschaffen.

Rätselhaft. Wie will man eine angebliche, also gar nicht existierende Diskriminierung abschaffen? Doch es geht immer noch absurder. Weiterlesen

Einladung zum Kirchenaustritt

19 Aug

Christa Wolf und ihre Partnerin haben sich kirchlich segnen lassen. Von diesem Aspekt der Wolf haben Sie bisher noch nichts vernommen? Dann wird es Zeit dazuzulernen: Weiterlesen

Stoppt die Warrenisierung des CSD!

22 Jun

Rund eine halbe Million Schwule und Lesben nahmen am Sonnabend in Berlin am 32. Christopher Street Day teil.

Übertreibst Du, Deutschlands auflagenstärkstes evangelisches Wochenmagazin, da nicht ein wenig? Da mögen ja 500.000 Zuschauer am Straßenrand gestanden haben, um mal „Schwule zu gucken“.

Okay, der Homo-Anteil mag gegenüber dem bei einer durchschnittlichen Veranstaltung der Zeltmission leicht erhöht gewesen sein. Aber dass alle 500.000 homo waren, das glaubst Du doch selbst nicht, oder?

Ein wenig erinnert mich Dein Lapsus an den der Berliner Zeitung in ihrer Berichterstattung über die Parade 2007, der war aber deutlich lustiger.

Also noch mal zum Mitschreiben: Bei den Homos ihrer Parade darf jeder gucken kommen, auch wenn er nicht mitmacht und auch wenn er gar nicht „so“ ist.

Vielleicht hast Du die Parade einfach mit einer anderen Veranstaltung verwechselt? Nicht wahr, Rick Warren war es, der angekündigt hatte, dass rausfliegt, wer nicht aktiv ist? Weiterlesen

Suizid-Erfolg

9 Jun

Manchmal wird einem bei der Lektüre von ideaSpektrum einfach nur schlecht:

Junge Schwule und Lesben nehmen sich vier- bis siebenmal so häufig das Leben wie Heterosexuelle. Das berichtet das Schwulen-Magazin „Du & Ich“ (Berlin) in seiner Juni/Juli-Ausgabe.

Wer glaubt, diese Meldung würde jetzt noch journalistisch aufbereitet oder moralisch ausgeweidet, liegt falsch. Dieser Sorte Christen reicht die pure Meldung als Erfolg. Weiterlesen

Liebe, und tue was du willst!

5 Mai

Von Kirchen und christlichen Gruppen, die für die „Homo-Ehe“ einstehen, will die Evangelisch-Lutherische Kirche in Tansania kein Geld annehmen.

Das nenne ich konsequent, da die Kirche auch sonst die Reihen fest geschlossen hält und Weiterlesen

Warum man Minderheitenpositionen lieber liquidiert, wenn man politischen Erfolg haben will, erklärt die Redaktion ideaSpektrum

28 Apr

Der kreative Umgang der ideaSpektrum-Redaktion mit der Wahrheit hat jetzt auch den Pressesprecher der Bundestagsfraktion der Bündnisgrünen auf den Plan gerufen. Neben den bereits von uns widerlegten Vorwürfen werden weitere  Falschinformationen richtig gestellt. In einer Anmerkung der Redaktion heißt es nun im Folgeheft: Weiterlesen

Fromm und nicht hetero

21 Apr

Kirchentage bieten bekanntlich für jeden etwas – für bibelorientierte Christen, für Freunde der Ökumene, Befreiungstheologen, Feministinnen, Lesben, Schwule,
Moslems, Buddhisten und so weiter.

weiß man bei ideaSpektrum (16/2010). Ob die Reihenfolge der Aufzählung etwas über die Wertigkeit der benannten Gruppen in der Weltsicht mancher konservativer Evangelikaler verrät? In jedem Fall verrät die Aufzählung wie der folgende Artikel einem, wie einfach die Weltsicht mancher Menschen ist. Denn für sie sind Menschen entweder „bibelorientiert“ oder „schwul“ oder „Befreiungstheologen“. Und so vermeldet man im Spektrum

zunächst einige Beispiele, warum sich der Weg nach München lohnen kann

– genannt werden bspw. Veranstaltungen zum Nahen Osten und zur Judenmission, wobei man, wie enttäuscht festgehalten wird, Weiterlesen

Noch ehe die Kirchturmuhr dreimal schlägt…

14 Apr

Keine Ausgabe von ideaSpektrum, ohne negative Artikel über Homosexuelle. In der Regel geht es dabei um ihre Sündhaftigkeit, Perversion, Bindungsunfähigkeit, Infantilität, ihren Narzissmus, usw. Nur manchmal, da legt man im Spektrum noch einen obendrauf. Dann kommt die Abteilung „Kindesmissbrauch“ ins Spiel. Bei diesem Stichwort denken die meisten Menschen zur Zeit zwar eher an katholische Geistliche, aber eben da ist ideaSpektrum vor. In Ausgabe 15/2o10 darf Eckhard Nickig daher unter dem Titel „Grüne Doppelmoral“ endlich mal die Wahrheit sagen über den

Kindesmissbrauch und seine kaum bekannten Hintergründe aus den 70er und 80er Jahren

Die Wahrheit? Weiterlesen

Zucht und Ordnung

26 Feb

Tabuthema Kirchenzucht – Schwere Sünder vom Abendmahl ausschließen?

lautet das Titelthema der aktuellen Ausgabe von ideaSpektrum (08/2010). Zur Veranschaulichung werden im Text eine Reihe von Beispielen genannt, bei denen Kirchenzucht, also der Ausschluß vom Abendmahl oder aus der Gemeinde, angebracht sei. Michael Beintker, Professor für Systematische Theologie an der Universität Münster und Vorsitzender der Theologischen Kammer der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD), nennt exemplarisch Rassisten und Kinderschänder.

Da kann doch sicher jeder mitgehen, oder? Andererseits wissen Freunde Israels, dass es unter linken wie rechten Antisemiten schlechte Tradition ist, Israel als rassistischen Staat zu brandmarken. Als Freund Israels wird man so ganz schnell zum Rassisten. Kirchenzucht für Freunde Israels? Weiterlesen

Christl Vonholdts postmoderne Halluzinationen

23 Feb

Christl Vonholdt vom DIJG, zugehörig der Offensive Junger Christen, ist regelmäßigen Lesern dieses Blogs zur Genüge bekannt, ein ausgiebiger Verriss ihrer Ideologie findet sich bspw. hier. In ideaSpektrum 07/2010 begründet Vonholdt jetzt – für ihre Verhältnisse schon beinahe originell -, warum sie die Ergänzung von Artikel 3, Absatz 3 des Grundgesetzes um das Merkmal der sexuellen Identität ablehnt: Weiterlesen

%d Bloggern gefällt das: