Tag Archives: Integration

Grün, links – und zuweilen schwul

12 Jan

Nachdem Romanautor Akif Pirincci bei mir bereits ein leichtes Befremden wegen seines Romans „SLAM“ ausgelöst hat, muss ich erneut verwundert den Kopf schütteln und angesichts eines recht guten Beitrages zur Integrationsdebatte verwundert ausrufen: „Was will er uns denn jetzt damit sagen?“

Doch man lese selbst: Weiterlesen

Mainstream der Minderheiten

14 Nov

Heinz Georg Kramm fragt zu Recht:

Und dieser Kerl, der offen menschenverachtende Lieder singt, bekommt auch noch einen Preis? Wo leben wir denn eigentlich?

Als Konsequenz seiner Kritik an der Verleihung eines „Bambis für Integration“ ausgerechnet an Bushido hat Heino dementsprechend seinen Bambi zurückgegeben.

Ulf Poschardt versteht die ganze Aufregung hingegen ganz und gar nicht: Weiterlesen

Von schwulen Dosenöffnern und queerer Inkontinenz

1 Nov

Bauwagen oder Luxusloft? Wie wir wohnen

titelt das Berliner queer-Magazin Siegessäule in seiner November-Ausgabe. Und damit wäre auch umrissen, wer eigentlich mit „wir“ gemeint ist. Queers eben. Was das ist, wissen Sie nicht? Dann passen Sie mal auf: Karl-Heinz lebt auf dem Land. In seinem Garten steht Weiterlesen

Einige Worte zu Sarrazin … und zu Fidel Castro

3 Sep

Ich habe lange überlegt, ob ich zu der ganzen Debatte um Thilo Sarrazin etwas schreiben soll, da es zum einen doch so gar nichts mit Homosexualität zu tun hat, und zum anderen, mich das Thema Islam, Integration und Moslems längst nicht mehr so auf- bzw. anregt, wie noch vor einiger Zeit. Und so war ich gewillt, das Thema der restlichen Bundesrepublik zu überlassen und lieber darüber zu berichten, dass sich der kubanische Oberkommunist dafür entschuldigt hat, Homosexuelle verfolgt zu haben. Aber andererseits: wen interessiert schon, was Fidel Castro zu sagen hat? Weiterlesen

Verbieten verboten

19 Jun

Necla Kelek fordert ein Burka-Verbot in Deutschland. Ihre Begründung:

Das Tragen des muslimischen Ganzkörperschleiers habe „nichts mit Religion und Religionsfreiheit zu tun“.

Das mag ja sein, aber ist das ein Grund für ein Verbot? Weiterlesen

Penner legt nach

8 Okt

Für den Fall, dass die 4529. Drohung mit dem Untergang des christlichen Abendlands keinen Hund mehr hinter dem Ofen hervor lockt, wird jetzt die islamische Karte gespielt:

Offener Brief

Sehr geehrte Frau Dr. Merkel,

weltweit gibt es deutlich über eine Milliarde Mohammedaner. Der Islam hat vom Judentum (siehe Pentateuch) das Verbot des Praktizierens von Homosexualität übernommen. In islamsichen Ländern [Fehler im Original, Anm. D.] wird das Praktizieren von Homosexualität generell bestraft, im Sudan und in einigen anderen Ländern sogar mit dem Tod. Weiterlesen

Zersetzungsinstrument Regenbogenfamilien?

27 Jul

Maria Böhmer, Bundesvorsitzende der christdemokratischen Frauen-Union, hat erklärt:

Mit der Studie über das Kindeswohl in so genannten „Regenbogenfamilien“ will die Bundesjustizministerin indirekt das Institut der Ehe angreifen und schwächen.

Das ist natürlich reiner Quatsch. Die Studie, auf die Zypries sich bezieht, belegt, Weiterlesen

Toleranz-Integrations-Indikator

19 Dez

Tatsächlich, manchmal sind die Ösis weiter als wir Piefkes:

Am 18. Dezember wird seit 2000 der Internationale Tag der MigrantInnen begangen. Für Peter Traschkowitsch, Bundes- und Wiener Landesvorsitzender der SoHo (Sozialdemokratie und Homosexualität), nimmt ihn zum Anlass, um auf lesbische und schwule MigrantInnen hinzuweisen: „Ein weiterer Tag, an dem wir über das gemeinsame Zusammenleben nachdenken und Ängste und Bedürfnisse der Betroffenen ernst nehmen sollten“, erklärte der Bundesrat am Donnerstag gegenüber dem SPÖ Pressedienst.

Kein Wort des Verständnisses für die Täter. Der Mann hat die potentiellen Opfer im Blick und nur sie: Weiterlesen

Keine Lust auf Integration?

24 Nov

Aktuelle Daten über homophobe Hassgewalt in den Niederlanden bringen die queer.de Redaktion zu einer erstaunlichen Erkenntnis. Demnach

stellten islamisch orientierte Migranten nicht die Hauptgruppe unter den Tätern: Bei nur 16 Prozent der Täter handele es sich um „Nicht-Weiße“, heißt es in der Statistik. Die große Mehrheit der Täter seien eingeborene Niederländer.

Keine Ahnung, wie man bei queer.de darauf kommt, dass islamisch orientierte Migranten stets „Nicht-Weiße“ seien oder darauf, dass eingeborene Niederländer nicht auch islamisch orientiert sein könnten. Nicht umsonst gibt es schließlich den Terminus „mit Migrationshintergrund“, womit weder eine Aussage über die Hautfarbe noch über das Geburtsland des Bezeichneten getroffen ist. Doch die größte Gefahr für Schwule droht sowieso von ganz anderer Seite, wie ein Kommentator erkannt hat. Weiterlesen

Steuer (CDU): Moslemische Gewalt gegen Schwule bekämpfen!

12 Nov

Sascha Steuers Plädoyer für eine konsequente Bekämpfung der zunehmenden Gewalt gegen Schwule in Berlin hat nicht nur bei GayWest eine positive Resonanz erfahren. Jetzt legt Steuer im Interview mit dem Tagesspiegel nach. Darin wird gleich zu Beginn deutlich, wie Klaus Wowereit und sein Senat sich für die Situation von Lesben und Schwulen in Berlin interessieren, wenn gerade keine Wahl ansteht: Überhaupt nicht, wie man an der ausgebliebenen Reaktion des Senats auf Steuers Aufforderung zum Handeln sieht. Steuer erinnert an einige seiner Vorschläge, mit denen die Situation von Lesben und Schwulen in Berlin verbessert werden könnte, verweist aber auch auf die Zurückhaltung, die aus einer falsch verstandenen Toleranz gegenüber „religiösen Gefühlen“ erfolgt: Weiterlesen

%d Bloggern gefällt das: