Tag Archives: Krim

Heterosexuelle Propaganda, heterosexueller Zwang, heterosexuelle Gewalt

4 Sep

Es war vorauszusehen, dass die Annexion der Krim durch Russland mit einer Verschlechterung der Zukunftschancen von Lesben und Schwulen einhergehen würde. In der Ukraine sah es zwar bis zu diesem Zeitpunkt auch nicht viel besser aus, aber es gab zumindest die westliche Option, die auf der Krim durch die russische Politik aber nun vollkommen abgewürgt ist: Weiterlesen

Mischka gegen Micky Maus

20 Mrz

Eigentlich wollte ich nichts zur Krise in Russland und der Ukraine schreiben. Aber wenn Alice Schwarzer sich bemüßigt fühlt, Putin die Hand zu reichen, fühle ich mich verpflichtet, ebenfalls meinen Senf zum Besten zu geben. Denn auch wenn der westliche Touch dieses Blogs sich ein wenig ausdifferenziert und individualisiert hat; wer für Russland Partei ergreift, sollte damit rechnen, zumindest von mir Widerspruch zu ernten.

Alsdann: Weiterlesen

Wo sind all die Homos hin?

4 Mrz

Der altmodische Homophobe hat Angst, dass man sein Kinder homosexuell machen könnte. Deshalb will er, dass die Krim zu Russland gehört:

„Wir wollen nicht in dieses Schwulen-Europa. Damit uns nicht diese Homoehe aufgezwungen wird. Ich habe gesehen, dass ein hochrangiger Beamter in der EU in einer Homoehe lebt. Ich will nicht, dass meine Kinder schwul und lesbisch werden“, so ein prorussisch gestimmter Mann in Tarnuniform in Perewalne.

Der moderne Homophobe zeichnet sich dagegen durch folgende Eigenschaften aus: Er hat überhaupt nichts gegen Homos, hat Dutzende homosexuelle Freunde und sieht überall homosexuelle Paare (siehe Kommentare zum verlinkten Artikel): Weiterlesen

%d Bloggern gefällt das: